Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und verpassen Sie keine Zukunftsanalysen mehr:
Premium-Mitgliedschaft sichern
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat

Lockdown-Ranking: Was Deutsche online am liebsten tun und am liebsten kaufen

18.05.2020 Das Geld muss raus: In der Krise tendieren die Deutschen verstärkt zum Onlineshoppen und angeblich auch zum verstärkten Online-Spenden.

 (Bild: Amazon)
Bild: Amazon
Deutschland hat sich laut einer Studie von Mastercard zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser in der Krise zu einer Nation von Online-Shoppern entwickelt: Seit Beginn der aktuellen Kontaktbeschränkungen hat mehr als die Hälfte (52 Prozent) der Deutschen mehr online einkauft als je zuvor. 28 Prozent der Befragten gaben zudem an, mehr Geld für digitale Erlebnisse wie Streaming-Abonnements, Home-Fitness oder Online-Kurse auszugeben als noch zu Jahresbeginn. Die aktuelle Situation hat die Deutschen gleichzeitig solidarischer gemacht: Allein im letzten Monat will fast jeder Vierte (22 Prozent) online gespendet haben, 16 Prozent davon zum ersten Mal.

Das beliebteste digitale Erlebnis der Deutschen seit dem Lockdown ist der Videoanruf: 58 Prozent nutzen ihn, um mit Familie, Freunden und Arbeitskollegen in Kontakt zu bleiben.
  1. 58 Prozent sprechen per Videoanruf mit Familie, Freunden und Arbeitskollegen
  2. 49 Prozent nutzen Streaming-Abonnements
  3. 31 Prozent spielen Online-Videospiele
  4. 23 Prozent besuchen Online-Musikkonzerte
  5. 22 Prozent machen Kochkurse oder nutzen Rezepte online
  6. 20 Prozent nehmen an digitalen Fitnesskursen teil
  7. 20 Prozent sehen sich Komödien oder Stand-up Comedy online an
  8. 17 Prozent lernen online eine neue Sprache
  9. 12 Prozent besuchen Museen oder Sehenswürdigkeiten online
  10. 11 Prozent lösen Quiz-Fragen mit Freunden online

Die Menschen nutzen die Zeit auch, um neue digitale Erfahrungen zu machen und Neues zu lernen: 28 Prozent der Deutschen haben mit Online-Banking begonnen, 21 Prozent lernen ihre Gesundheit digital zu managen und ihre Medikamente im Internet zu bestellen. Durch Online-Tutorials verbessert jeder Fünfte (20 Prozent) seine Heimwerker-Fähigkeiten, 19 Prozent lernen so Kochen und probieren neue Rezepte aus, 17 Prozent lernen eine neue Sprache.

Online kaufen die Deutschen zurzeit am liebsten Bücher (29 Prozent), gefolgt von Küchenutensilien (18 Prozent) sowie Puzzles und Rätselspielen (17 Prozent).
  1. Bücher (29 Prozent)
  2. Kochutensilien (18 Prozent)
  3. Puzzles und Rätselspiele (17 Prozent)
  4. Brettspiele (16 Prozent)
  5. Haarfärbemittel (14 Prozent)
  6. Kunsthandwerk (13 Prozent)
  7. Fitnessgeräte (13 Prozent)
  8. Kissen (12 Prozent)
  9. Haarschneidemaschinen (11 Prozent)
  10. Computer und Zubehör (10 Prozent)

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.05.2020: