Selbst Profis kommen manchmal nicht weiter. Mailings bekommen meist nur kurz Aufmerksamkeit und müssen von Anfang an überzeugen. Eine zweite Chance gibt es nicht. 13 Tipps unterstützen Sie von der Vorbereitung über das Wording bis hin zur Textgestaltung. Anhand von praktischen Beispielen sehen Sie, worauf es ankommt.
Jetzt kostenlos downloaden
Verantwortliche in Agenturen und Dienstleistungsunternehmen tauschen sich aus über aktuelle Herausforderungen bei der Entwicklung ihres Unternehmens. iBusiness Thinktanks sind exklusive virtuelle Gesprächsrunden auf C-Level.
Jetzt mitdiskutieren

iBusiness Executive Summary

Zum Inhaltsverzeichnis

Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Social Recruiting wird zum Mittel gegen die Personalnot

28.01.2011 Ob Unternehmen mithilfe sozialer Medien erfolgreich neue Bewerber finden, hängt vor allem davon ab, wen sie für welchen Job suchen. Dabei entwickelt sich die Wahl der passenden Social-Media-Kanäle zunehmend zum Erfolgsschlüssel bei der Bewerber-Suche. Fünf Herausforderungen für 2015. Damit Personal-Recruiting über Social Media zum wirksamen Zusatzmodul für die Personalchefs wird.

von Markus Howest

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Charts:
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks
Von: Jens Bender Zu: Social Recruiting wird zum Mittel gegen die Personalnot 28.01.2011
Eine Studie von IntraWorlds untersucht, inwiefern das Social Web auch einen Einfluss auf das Talent Relationship Management (z.B. Praktikantenbindungsprogramme) hat. Die Studie kommt dabei zu dem Ergebnis, dass lediglich 23% der Studierenden und Young Professionals dazu bereit sind, ihre Profile in sozialen Netzwerken für Personalverantwortliche freizuschalten. Das gilt insbesondere für die Netzwerke, die primär privat genutzt werden (Facebook, studiVZ). Erste Unternehmen bauen daher für den bereits bekannten Talent-Pool (ehemalige Praktikanten, Workshop-Teilnehmer, etc.) exklusive Talent Communities auf, die nur für ihre Top-Talente zugänglich sind. Die angesprochene Studie kann kostenlos unter www.intraworlds.de/trm-studie angefordert werden.