Wie Sie den Medienbruch operativ meistern und vom Cookie über die Digitaldruckmaschine in den Briefkasten des Kunden kommen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Der Vortrag zeigt die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von B2B E-Mailings auf.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

 (Bild: )
Bild:

Executive Summary 23-24/2003

19.12.03 Der Trendletter iBusiness Executive Summary - exklusiv für iBusiness-Premium-Mitglieder - liefert mit seiner neuesten Ausgabe unter anderem

  • Reality-Check 2003: alle iBusiness-Prognosen für 2003 auf dem Prüfstand - so war es wirklich
  • KSK jagt Dr. Web: Warum die Künstlersozialkasse Agenturen in den Bankrott treiben kann
  • Messe-PR: Was man tun kann, um potentielle Kunden an den eigenen Messestand zu holen
  • Multimedia-Etats: Hoffnungsschimmer am Horizont Die Entwicklung bei den Projekten

Newslog: Die Analysen von Dezember 2003


Weiterlesen
Bild:

Reality-Check: So war 2003 tatsächlich - und so wird 2004

In 'iBusiness Executive Summary 1/2003' hatte die iBusiness-Redaktion ihre Trendprognose für die wichtigsten Themen der Interaktivbranche im Jahr 2003 abgegeben. Im Jahresrückblick dokumentieren wir, inwieweit die Vorhersagen tatsächlich eingetreten sind.
Weiterlesen
Bild:

Künstlersozialabgabe: KSK jagt Dr. Web

Dass auch Multimedia-Agenturen eine Künstlersozialabgabe für ihre Freelancer zahlen müssen, haben in den vergangenen Wochen mehrere Münchner Agenturen schmerzhaft erfahren müssen. Denn ihnen drohen nun Nachzahlungen an die Künstlersozialkasse (KSK) von bis zu mehreren zehntausend Euro. Doch die meisten Interaktiv-Dienstleister wissen gar nicht, dass sie abgabepflichtig sind.

Weiterlesen
Bild:

Multimedia-Etats: Hoffnungsschimmer am Horizont

Seit ein paar Wochen häufen sich die Etat-Meldungen auf den Schreibtischen der iBusiness-Redakteure. Eine aktuelle iBusiness-Umfrage bestätigt, dass die Kunden vermehrt pitchen lassen und Aufträge vergeben. Allerdings sind die Budgets momentan eher knapp bemessen.

Weiterlesen
Bild:

Messe-PR: Gutes tun und rechtzeitig drüber reden

Vor der Messe ist nach der Messe. Spätestens jetzt sollten Interaktiv-Unternehmen die PR für die Messen 2004 planen. Denn nur mit guter Vorbereitung und exakten Zielvorgaben kann ein Unternehmen mit Öffentlichkeit und Berichterstattung rechnen.

Weiterlesen
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks