Wie Sie intelligente Trigger-Kampagnen über Web-, Mobil-, E-Mail- und Textnachrichten aussteuern und so mit Ihren Kunden in Echtzeit kommunizieren.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder
Bild:

Executive Summary 14/2002

06.08.02 (iBusiness) Nie war Kundenbeziehung so wertvoll, so die Kernaussage der aktuellen Marketinguntersuchung bei Multimedia- und Internet-Unternehmen in der aktuellen Ausgabe von iBusiness Executive Summary. Außerdem: Wie man mit dem neuen Gesetz zu behindertenfreundlichen Websites zusätzliche Umsätze generiert. Ob Website-Leasing als Geschäftsmodell Erfolg verspricht. Und warum Sixts Website mehr hält, als sie verspricht.

Wollen Sie mehr Informationen zu diesem Thema abrufen?

Jeden Tag die neuesten Trends aus der Branche.

iBusiness bietet Ihnen tägliche Analysen und aktuelle Nachrichten. Die Premium-Mitglieder erhalten vollen Zugriff auf iBusiness, als Basis-Mitglied sind Sie kostenfrei aktuell informiert.

Jetzt registrieren!

Newslog


Weiterlesen

Marketing für Multimedia-Agenturen: Nie war die Kundenbeziehung so wertvoll wie heute

Nichts ist überzeugender als die eigene Erfahrung. Deshalb sind die effektivsten Marketingmaßnahmen von Multimedia-Agenturen Empfehlungen und Folgeaufträge. Das ist ein Ergebnis einer Erhebung, die iBusiness unter Multimedia-Dienstleistern durchgeführt hat.
Weiterlesen
Bild:

Barrierefreies Internet: Großer Handlungsbedarf für Multimedia-Agenturen

Nach dem neuen Behindertengleichstellungsgesetz müssen die Websites von öffentlichen Einrichtungen für alle frei zugänglich sein. Auch gewerblichen Anbietern sollten Multimedia-Agenturen einen barrierefreien Webauftritt ans Herz legen.
Weiterlesen

Neues Vertriebsargument Leasing? Webseite zu vermieten

Bisher war Projektgedrittel die gängigste Form Multimedia-Aufträge abzuwickeln: Ein Drittel der Etatsumme bei Vertragsabschluss, ein Drittel zur Halbzeit und ein Drittel zum Projektabschluss. Doch die aktuelle wirtschaftliche Situation könnte einer Finanzierungsmethode zum Durchbruch verhelfen, die bislang zumindest im Multimedia-Geschäft höchstens ein Schattendasein führt: dem Leasing.
Weiterlesen
Bild:

Durchclick: Sixt.de

Haben Sie schon mal im Schlaf herzlich abgelacht? Ich erst neulich, als sich Angela Merkel mit Traumfrisur neben mir im blitzenden SLK Cabrio räkelte! Was für ein Traum, in dem ich diese animierte E-Card von Sixt bekam. Der Traum hatte etwas sehr Greifbares – trotz der abgefahrenen Szene. Am Ende war es leider doch nur ein Traum. Denn E-Sixt bietet zwar perfekten Service, erreicht jedoch nicht annähernd den Charme und Witz, den sich der echte Sixt-Fan erwartet... Schade eigentlich!
Weiterlesen

Schnell im Bizz: Leider ist schon wieder alles nicht so schlecht wie befürchtet

Was der Unterschied zwischen einem Sadisten und einem Masochisten ist? Der Sadist quält lustbetont. Und der Masochist ist Geschäftsführer in einem Internet- oder Multimedia-Unternehmen.

Weiterlesen
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks