Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern

iBusiness Executive Summary

weitere Ausgaben

 (Bild: )
Bild:

Executive Summary 04/2005

24.02.2005

  • Automatisierte Empfehlungssysteme:: Wie auch kleine Onlineshops ihren Umsatz mit Empfehlungssystemen deutlich steigern können. Welche Techniken und Lösungen es gibt. Und wie man das Ertragsportal wirklich ausnutzt.
  • Mobil-Anwendungen: Wie Entwickler und Agenturen in einen boomenden Markt einsteigen können. Und welche Voraussetzungen an erfolgreiche Handy-Spiele und -Anwendungen gestellt werden. Und was man verdienen kann.
  • Award-Marketing: Wie Agenturen Awards erfolgreich als PR- und Akquisetool nutzen können. Und wie man es richtig anstellt, damit man am Schluß auf dem Treppchen steht.

Newslog: Die Analysen von Februar 2005


Weiterlesen
Bild:

Award-Marketing: Interaktive Grenzgänger

Der Gewinn eines Awards oder auch das Erreichen einer Shortlist gewinnen als PR- und Akquise-Tools immer stärker an Bedeutung. Dabei wollen immer mehr Agenturen auch international kreative Maßstäbe setzen.
Weiterlesen
Bild:

Vermarktung von Handy-Spielen: Gemeinsam spielt's sich einfacher

Mobil-Marketing ist ein interaktiver Trend, innovative Handy-Games gefragt wie nie. Davon können auch Neueinsteiger im Spiele-Markt proftieren. Vorausgesetzt sie wissen, wie der Mobilmarkt funktioniert.
Weiterlesen
Bild:

Automatisierte Empfehlungssysteme: Dem Kunden ein Stück näher

Um den Online-Shopper zu binden, reicht es heutzutage nicht mehr, einfach nur die Artikel online zu stellen. Vielmehr erwartet der Nutzer interaktive Beratung und Empfehlungen wie vom Fachverkäufer vor Ort. Auch kleinere Shops erkennen zunehmend das Potenzial von Empfehlungssoftware. Welche sich für Shops welcher Größe eignen, haben wir für Sie herausgefunden.
Weiterlesen
Bild: Michael Poganiatz

Schnell im Bizz: Die Kleinen sind immer die Dummen

Das bundesdeutsche Ausschreibungswesen benachteiligt vor allem kleine Dienstleistungsunternehmen. Denn Geschäfte mit diesen betriebswirtschaftlichen Parias sind den meisten öffentlichen Auftraggebern zuviel Arbeit.
Weiterlesen
Tags: [bisher keine Tags]
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks