Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat

Virtuelle Güter: Warum Internetnutzer für eine Handvoll Pixel bezahlen

Zum Inhaltsverzeichnis

Zum Artikelanfang

Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Was Besitzer sich von virtueller Güter tatsächlich erhoffen

05.05.2009 Unterm Strich kommen zahlende OGamer also nur schneller im Spiel voran. Das aber ist dem ein oder anderen Spieler durchaus ein paar Euro wert.

von Stephan Randler

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks