IoT, vernetzte Fabriken, weltweite Lieferketten, virtuelle Marktplätze; digitale Prozesse: Was diese Herausforderungen für ECommerce-Lösungen bedeuten.
Video-Podcast ansehen
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Was tun mit Impfgegnern am Arbeitsplatz? Wie Digitalunternehmen mit dem Konfliktthema umgehen können
Bild: torstensimon auf Pixabay

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Unternehmen sollten ihre Hygiene-Maßnahmen und -Richtlinien überprüfen und müssen auch in der Krise den Datenschutz beachten.
Mit Google zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Facebook zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser haben in den USA unabhängig voneinander zwei Internetgiganten die Impfpflicht als Voraussetzung für die Rückkehr ins Büro eingeführt. Die Regelung soll in den kommenden Monaten auch auf andere Regionen ausgeweitet werden, kündigt Google-Chef Sundar Pichai'Sundar Pichai' in Expertenprofilen nachschlagen in einer E-Mail an die Belegschaft zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser an. Die Bestimmungen würden dann an die jeweiligen Coronaregelungen der einzelnen Länder und die Verfügbarkeit von Impfstoff angepasst. Google verschiebt zudem die geplante größere Rückkehr in die Büros bis zum 18. Oktober. Facebook will seine Büros im September mit einer Kapazität von 50 Prozent wiedereröffnen.

Grund für das Vorgehen: Wegen der Delta-Variante schnellt in den USA die Zahl der Corona-Neuinfektionen in die Höhe. Gleichzeitig lassen sich immer weniger Amerikaner und Amerikanerinnen impfen - trotz vieler Impfanreize. Mit der Regelung wolle Google seine Beschäftigten beruhigen. Ihm sei bewusst, so Pichai, dass sich viele von ihnen Sorgen machten, wegen der zunehmenden Infektionszahlen ins Büro zurückzukehren. "Sich impfen zu lassen, ist eine der wichtigsten Maßnahmen, uns und unsere Gemeinden in den kommenden Monaten gesund zu halten", betont er. Für Beschäftigte, die aus medizinischen oder anderen Gründen nicht geimpft werden können, soll es entsprechende Vorkehrungen geben, kündigen beide Konzerne an. Der Vorstoß der zwei Techkonzerne setze nun andere große Unternehmen unter Druck, dem Beispiel zu folgen, heißt es in Medienberichten zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Bild: Arek Socha auf Pixabay


Impfquote in Deutschland steigt nur langsam

Auch die Impfkampagne in Deutschland ist ins Stocken geraten.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken