Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Der Vortrag zeigt, wie man einen personalisierten Shoppingbereich, der für jeden Kunden individuell erstellt wird, als Kundenbindungsstrategie im E-Commerce einsetzen kann.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
Ihr Vertriebsteam hat auf Ihrer Website ungefähr sechs Minuten, um zu verstehen, wer potentieller Kunde ist und wer nur neugieriger Besucher. Erfahren Sie, worauf Sie bei der Toolauswahl und der Projektimplementation achten müssen, damit Sie innerhalb der sechs Minuten bleiben.
zum Programm der Virtuellen Konferenz

Marketing-Experten sehen Nachholbedarf bei ihren Digitalfähigkeiten

03.12.2015 Marketer können mit der Entwicklungsgeschwindigkeit ihrer Branche nicht mithalten: Auf einer Skala von null bis 100 geben sich die Befragten aus Deutschland und Großbritannien selbst durchschnittlich 57 Punkte für ihre Digitalkompetenzen. Das ist ein zentrales Ergebnis der Studie Talent Revolution in Digital Marketing zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , die der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser gemeinsam mit Boston Consulting Group zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Google zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und The Knowledge Engineers zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser veröffentlicht hat.

 (Bild: Startup Stock Photos/Stocksnap.io)
Bild: Startup Stock Photos/Stocksnap.io
Gute Fähigkeiten bescheinigen sich die befragten Experten in den Bereichen Strategie und Planung, Datenverarbeitung, Content Kreation sowie Content Distribution. Großen Nachholbedarf sehen sie hingegen in den Themen Mobile, Video, Testing und Programmatic Advertising. Auch in Bezug auf die Kompetenz ihrer Dienstleister sehen die befragten Marketer Luft nach oben: Weit weniger als ein Drittel stimmmt der Aussage zu, dass die von ihnen beauftragten Agenturen (zu Mediaagenturen: 29 Prozent; zu Kreativagenturen: 21 Prozent) auf dem neuesten Stand des digitalen Marketings sind.

Die Experten nehmen aber auch ihre eigenen Unternehmen in die Pflicht: 40 Prozent geben an, dass die Aus- und Weiterbildungsprogramme in ihren Unternehmen nicht effektiv und wirkungsvoll sind; nur jeder Fünfte (21 Prozent) ist der Meinung, dass die derzeitigen Investitionen in digitale Marketingfähigkeiten ausreichend sind.

(Autor: Susan Rönisch )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.12.2015:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?