Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Wer wird der Marketingkopf 2020? Wählen Sie Ihren Favoriten und gewinnen Sie eine Woche (elektrisch) Jaguar fahren und weitere wertvolle Preise im Wert von über 5.000 Euro.
Hier Marketingkopf 2020 wählen
Hintergründe, Entscheidungskriterien und Erfahrungswerte fürs digitale Marketing. Das Webinar hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung, ob Headless für Sie relevant ist.
Zum Programm des Webinars

EProcurement-Umsatz steigt

27.11.2009 Das Umsatzvolumen über elektronische Vertriebswege ist in Deutschland gestiegen. Diejenigen Unternehmen, die im Jahr 2008 Produkte oder Dienstleistungen über elektronische Netze veräußerten, erzielten auf diesem Wege bereits 39 Prozent ihres Gesamtumsatzes.

 (Bild: Trusted Shops GmbH)
Bild: Trusted Shops GmbH
Im Jahr 2005 lag dieser Anteil noch bei 30 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser mit. Demgegenüber ist der Anteil der Unternehmen, die ihre Waren und Dienstleistungen auch über das Internet oder andere elektronische Netzwerke verkauften, mit rund 12 Prozent im Jahr 2008 seit 2005 auf einem gleichbleibenden Niveau geblieben.

(Autor: Frederik Birghan )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 27.11.2009:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?