Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen
IoT, vernetzte Fabriken, weltweite Lieferketten, virtuelle Marktplätze; digitale Prozesse: Was diese Herausforderungen für ECommerce-Lösungen bedeuten.
Video-Podcast ansehen

Pixelpark-Aktie: Publicis-Kaufaktion startet

14.02.2012 Die Werbeagentur Publicis Groupe zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser aus Frankreich hat den Aktionären der Interaktiv-Agentur Pixelpark zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen heute ein öffentliches Kaufangebot für alle ausstehenden Aktien unterbreitet.

Publicis besitzt bereits jetzt 56,51 Prozent der Pixelpark-Aktien und plant den weiteren Erwerb der Aktien über ein öffentliches Kaufangebot für 1,70 Euro pro Aktie. Die Aktionäre der Pixelpark können ab heute das Kaufangebot der Publicis Groupe zum Erwerb ihrer auf den Inhaber lautende Stückaktien gegen eine Barzahlung durch schriftliche Erklärung gegenüber ihrer Depotbank annehmen. Die Annahmefrist endet am 7. März 2012 um 24:00 Uhr.

Der Pixelpark-Vorstand sowie der Aufsichtsrat unterstützen das öffentliche Kaufangebot der Publicis Groupe. Pixelpark soll weiter unter eigenem Namen als Teil des Publicis Worldwide Netzwerks tätig sein.

Bereits im Juni 2008 hatte Publicis die Agenturen Pixelpark und Elephant Seven zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser kaufen wollen. Doch der damals stark angeschlagene Agenturkonzern konnte sich mit den Franzosen nicht auf einen Verkaufspreis einigen. Damals rangierte die Pixelpark-Aktie bei 75 Cent - allerdings ohne Berüchsichtigung der Kapitalherabsetzung im Verhältnis 7:1 im Mai 2011.

Mit der Komplettübernahme wird die im Internetagenturranking 2010 Relation Browser zweitgrößte deutsche Agentur komplett französisch. Mit T-Systems MMS zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , Plannet zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Sapient Nitro zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser sind auf den ersten drei Plätzen 2011 ebenfalls nur konzern- bzw. netzwerkgebundene Agenturen platziert. Erst auf den Folgeplätzen rangieren mit der Sinnerschrader AG zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen und DMC zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen deutsche bzw. inhabergeführte Agenturen.

(AutorIn: Joachim Graf )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?