Wie Sie intelligente Trigger-Kampagnen über Web-, Mobil-, E-Mail- und Textnachrichten aussteuern und so mit Ihren Kunden in Echtzeit kommunizieren.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Datenschutzbeauftragter geht gegen Google vor

08.07.13 Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Johannes Caspar'Johannes Caspar' in Expertenprofilen nachschlagen hat ein Verwaltungsverfahren gegen Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser eingeleitet zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Seiner Ansicht nach verstoßen Googles Datenschutzerklärungen gegen die Pflicht des Unternehmens zu umfassender Transparenz bezüglich des Umgangs mit den Daten der Nutzer. Außerdem sieht er es als problematisch an, dass diensteübergreifende Nutzerprofile erstellt werden und die Speicherdauer der Daten nicht festgelegt ist. Google hat die Möglichkeit, bis Mitte August auf die Anhörung zu reagieren. In Abhängigkeit von dem Ergebnis der Anhörung entscheidet der Datenschutzbeauftragte, wie es mit dem Verfahren weitergeht.

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Johannes Caspar
Firmen und Sites: datenschutz-hamburg.de google.de
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 08.07.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?