Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie in diesem Vortrag anhand ausgewählter Praxisbeispiele wie Recommender-Systeme im Omnichannel-Vertrieb konkret ausgestaltet sein müssen, um erfolgreich zu sein.
Zum Programm der Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2019'
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern
Das Desaster des deutschen App-Marketings (1)
Bild: B.Woeste/pixelio.de

Das Desaster des deutschen App-Marketings (1)

Hunderttausende von Apps fluten mittlerweile den Markt, die Aufmerksamkeitsspanne für die einzelne, zum Teil teuer bezahlte App ist gering. Nur einzelne Erfolgsgeschichten gibt es. Hier sind in Zukunft die Agenturen gefragt.

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Stefan Pahl, appkit GmbH Relation Browser Zu: Das Desaster des deutschen App-Marketings (1) 29.10.2010
Prinzipiell ein schöner Artikel, aber die Quintessenz "SEM, SEO, Agenturen an die Macht" greift dann doch etwas kurz. Neue Inhaltstypen verlangen auch nach neuen Vermarktungsformen. Was fehlt, ist ein Vermarktungsnetzwerk, das die Nutzer dort erreicht, wo sie sich befinden - und gleichzeitig Apps als Erlebnis inszeniert. Momentan bietet das kaum eine Werbeform. Aber was nicht ist, kann ja noch werden ...
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 29.10.2010:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?