Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Digitale Assistenten weiten sich von Service Bots zu Marketing, Commerce und Produkt-Steuerung aus. Erfahren Sie, wie man «Crapbots» vermeidet und wie ein unternehmensweites Conversational UI gelingt.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
Lernen Sie, wie man mit Echtzeitdaten und künstlicher Intelligenz Website-Besucher blitzschnell einer Customer Journey zuordnen kann und dadurch Produkte, Services und Informationen gewinnbringend platziert werden.
zum Programm der Virtuellen Konferenz

Second Screen: Telekoms geräteübergreifendes TV konkretisiert sich

31.08.2012 Die geräteübergreifende Fernseh-Anwendung Entertain to go der Telekom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen wird die Kunden extra kosten: Für die Option Sendungen via App auf dem mobilen Gerät anzuschauen sollen knapp fünf Euro extra anfallen.

Zunächst wird die Anwendung nur per W-Lan, später dann auch mobil nutzbar sein und zu Beginn nur mit einem eingeschränkten Senderangebot an den Start gehen, berichtet Heise.de zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Kostenlos soll im Herbst eine Fernbedienungsapp für iOS und Android erscheinen.

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 31.08.2012:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?