Zukunftstragende Konzepte für Digital Businesses, die die Customer Experience fördern und gleichzeitig Kundenvertrauen ausbauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Wie Sie Data-Driven Marketing mit crossmedialer Kundenansprache in einer Kampagnenmanagementlösung intelligent kombinieren und gewinnbringend einsetzen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Amazon öffnet sein Video-Netzwerk: Angriff auf das Pay-TV-Territorium

05.08.16 Onlinehandlesriese Amazon expandiert weiter auf dem TV-Markt und stößt ins Territorium der TV-Provider und Pay-TV-Anbieter vor.

  (Bild: Samsung)
Bild: Samsung
Amazon will nun auch externen, unabhängigen Anbietern von Bewegtbildinhalten sein Video-Netzwerk öffnen. Damit würde das Amazon Prime Video zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen zu einer - deutlich niedrigpreisigeren - Plattform zur Verbreitung von Inhalten, als es die Konkurrenz der Pay-TV-Anbieter und TV-Provider ist, die bisher diese Inhalte an den Zuschauer bringt.

Externe Bewegtbildanbieter, wie sie Amazon damit ins Visier nimmt, können kleine TV-Netzwerke oder -Produktionen sein, die bisher ihre Formate etwa über Sky zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser oder zubuchbare TV-Pakete der Provider an die Zuschauer bringen. Damit hätten die Inhalte-Anbieter Zugriff auf das große Netzwerk von Amazon und müssten nicht erst Reichweiten generieren, urteilt Spiegel Online zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Der große Nachteil wäre die Frage nach der Monetarisierung: Mit 49 Euro im Jahr ist Amazons Videodienst so günstig, dass im Grunde nicht viel für die einzelnen Anbieter abfallen kann.

(Autor: Sebastian Halm )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 05.08.16:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?