Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Stets den Überblick behalten - jederzeit effizient, digital und transparent. In diesem Webinar erfahren Sie am Beispiel der SAP Sales Cloud, wie das mit einem cloudbasierten CRM-System für Ihren Vertrieb möglich wird.
Zum Programm des Webinars
Beim Katalog-Tag des Versandhausberaters erhalten Sie von ausgewiesenen Experten geldwerte Tipps, die Sie direkt umsetzen können.
zum Programm der Virtuellen Konferenz 'Erfolgsrezepte für digitales Marketing'

Schweizer Onlinehandel wächst um zehn Prozent

01.03.2019 Die Verlagerung des stationären zum Online-Handel geht weiter, der grenzüberschreitende Online-Handel gewinnt massiv an Bedeutung. Das ist das Ergebnis der Gesamtmarkterhebung für den Online- und Distanzhandel in der Schweiz des Verbands des Schweizerischen Versandhandels VSV zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser mit der GfK.

 (Bild: Swiss Post)
Bild: Swiss Post
2018 kaufen Schweizer Konsumenten für 9.5 Mrd. Schweizer Franken Waren und Güter online, eine Steigerung um 10 Prozent gegenüber 2017. In der Langzeitbetrachtung 2010 bis 2018 wird ersichtlich, dass Schweizer Konsumenten ihre Online-Ausgaben um satte 4.4 Mrd. CHF gesteigert haben. Besonders signifikant: seit 2010 haben sich die Online-Einkäufe im Ausland vervierfacht.

Eine weitere Erkenntnis: Sehr viele stationäre Käufe in der Schweiz werden online vorbereitet . Das sogenannte Webrooming kommt viel häufiger vor als das viel beklagte Showrooming (stationär betrachten, online kaufen): 50.3 Prozent der Konsumenten bereiten ihren Kauf online vor («erste Informationsquelle»), versus 23.5 Prozent im Laden. Ein Trend der weiter anhalten dürfte und die Wichtigkeit einer starken Online-Präsenz für stationäre Händler aufzeigt.

2018 wurden in der Schweiz Waren für 9.5 Mrd. CHF von Privatpersonen im Online-Versandhandel bestellt:
  • 7.6 Mrd. CHF von Privatpersonen über Unternehmen (B2C) und Marktplätze / Plattformen in der Schweiz
  • 1.9 Mrd. CHF Onlineeinkäufe von Schweizern im Ausland (B2C/C2C)

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Onlinehandel in der Schweiz 2018 - 2018
(chart: VSV/GfK)


Der Online- und Versandhandel wächst erneut stärker als der klassische Handel. Während im Food/Near Food erst 2.5 Prozent des Gesamtvolumens online eingekauft werden, bestellen die Schweizer Konsumenten Waren aus Non-Food-Sortimenten bereits zu 16 Prozent online. Die Studienverfasser gehen davon aus, dass bereits im Jahr 2020 rund ein Fünftel der Non-Food-Einkäufe online erfolgen.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Marktvolumen Online-Versandhandel Schweiz 2018
(chart: VSV/GfK)

2018 wurden insgesamt für 6.85 Mrd. CHF Waren von Privatpersonen bei Händlern (B2C) eingekauft. Erneut wurden mehr Heimelektronik-Artikel bestellt. Ein Umsatzvolumen von total 2.1 Mrd. CHF macht diesen Bereich umsatzmässig zum beliebtesten Online- und Versandhandels-Sortiment. Mittlerweile wird über 33% des gesamten Heimelektronik-Volumens im Online-Handel realisiert. An zweiter Stelle der Beliebtheitsskale folgt der Bereich Fashion/Schuhe. Dieser Bereich konnte 2018 trotz Preissenkungen auch in der Schweiz weiter zulegen und setzt mittlerweile (nach Abzug der Retouren) 1.8 Mrd. CHF um. Eine Schweizer Eigenheit ist der starke Online- und Versandhandelsanteil im Bereich Food: 2018 wurden für fast 1 Mrd. CHF Lebensmittel, Wein und Kaffee(-kapseln) online bestellt.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Onlinehandel Schweiz nach Sortimenten
(chart: VSV/GfK)

Im Jahr 2018 sind rund 33 Mio Kleinwarensendungen, zumeist ohne MWST- und Zollabgaben, in die Schweiz gelangt. Davon stammen mittlerweile 23 Mio Sendungen aus dem asiatischen Raum, insbesondere aus China.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Auslandssendungen im Schweizer Versandhandel 2013 - 2018 in Mio. Stück
(chart: VSV/GfK)

Der VSV geht von einem fortschreitenden Wettbewerb rund um das schnellste und bequemste Paket aus. Ebenso dürften immer mehr Marken/Hersteller ihre Produkte dem Kunden direkt online anbieten, was im Handel generell zu noch mehr Wettbewerb und Kundenorientierung führen wird. Der seit Jahren festzustellende Preisdruck in den Non-Food Sortimenten wird weiter steigen. Vergleichbarkeit insbesondere bei Markenprodukten führt dazu, dass bereits heute viele Artikel aus dem Bereich Heimelektronik, Fashion aber auch Möbel in der Schweiz online zum fast identischen Preis gekauft werden können wie im Ausland - ein Problem für das Hochpreisland Schweiz.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Wachstum Onlinehandel und Präsenzhandel in der Schweiz 2012-2018
(chart: VSV/GfK)


Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Einzelhandel in der Schweiz 1990 bis 2018
(chart: VSV/GfK)

(Autor: Joachim Graf )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 01.03.2019:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?