Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Wer wird der Marketingkopf 2020? Wählen Sie Ihren Favoriten und gewinnen Sie eine Woche (elektrisch) Jaguar fahren und weitere wertvolle Preise im Wert von über 5.000 Euro.
Hier voten und gewinnen
Hintergründe, Entscheidungskriterien und Erfahrungswerte fürs digitale Marketing. Das Webinar hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung, ob Headless für Sie relevant ist.
Zum Programm des Webinars

Social Media: Diese Erfolgsaussichten hat die Strafanzeige gegen Facebook

07.11.2016 Die Staatsanwaltschaft München hat ein Ermittlungsverfahren gegen Facebook-Boss Mark Zuckerbegr eingeleitet. Grund ist der Verdacht auf Beihilfe zur Volksverhetzung.

Jetzt muss das Gericht entscheiden. (Bild: BubbleJuice / CC0 / Pixabay)
Bild: BubbleJuice / CC0 / Pixabay
Jetzt muss das Gericht entscheiden.
Der Würzburger Anwalt zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Chan-jo Jun'Chan-jo Jun' in Expertenprofilen nachschlagen hatte eine Strafanzeige gegen Manager von Facebook zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser gestellt, konkret handelt es sich laut Spiegel Online zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser um Mark Zuckerberg'Mark Zuckerberg ' in Expertenprofilen nachschlagen und Sheryl Sandberg'Sheryl Sandberg' in Expertenprofilen nachschlagen sowie die Lobbysisten Richard Allan'Richard Allan' in Expertenprofilen nachschlagen und Eva-Maria Kirschsieper'Eva-Maria Kirschsieper' in Expertenprofilen nachschlagen . Der Anwalt soll eine Liste vorgelegt haben, die belegt, wie Facebook mehrere rechtswidrige Posts trotz wiederholter Aufforderung nicht entfernt hat.

Experten attestieren dem Vorstoß einer Anzeige gegen Facebook auf iBusiness-Anfrage jedoch geringer Erfolgsuassichten: De facto greife deutsches Recht hier zwar, jedoch stellten sich einem solchen Verfahren enorme praktische Hindernisse in den Weg. Somit sei die Anzeige wohl auch eher politisch zu begreifen - als Signal und Fingerzeig auf Facebooks zweifelhafte Praxis im Umgang mit Hatespeech. Es gelte nun die einzelnen beanstandeten Beiträge auf strafrechtliche Relevanz zu prüfen und festzustellen inwiefern die angezeigten Manager dafür in Haftung genommen werden können.

(Autor: Sebastian Halm )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 07.11.2016:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?