Wie Sie den Medienbruch operativ meistern und vom Cookie über die Digitaldruckmaschine in den Briefkasten des Kunden kommen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Der Vortrag zeigt die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von B2B E-Mailings auf.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Studie: Weniger Umsatz mit SaaS

14.05.13 Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Attraktivität des Geschäftsmodells webbasierter Lösungen seitens der Softwareanbieter nicht geändert. Rückläufig sind allerdings die Vertriebserfolge der als SaaS angebotenen Lösungen.

Dies ergab die aktuelle Frühjahrs-Umfrage von Softguide zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser unter seinen über 5.400 Anbietern. Nur noch 47 Prozent der SaaS-Anbieter zeigen sich mit der vertrieblichen Entwicklung zufrieden. Im Vergleich zum Vorjahreswert (68 Prozent) ist dies eine signifikante Verschlechterung.

Die Planung der Softwareanbieter, die bislang noch keine SaaS-Lösungen anbieten, hat sich zum Vorjahr kaum geändert. 68 Prozent gaben an, auch in den nächsten 12 Monaten keine SaaS-Lösungen anzubieten. Lediglich 20 Prozent der Anbieter planen den Einstieg in die SaaS-Welt.

Die rückläufigen Vertriebserfolge der SaaS-Lösungen erklärt das Softguide-Management mit zu hohen Erwartungen an die SaaS-Nachfrage. "Weiterhin bestehen zum Thema SaaS Rechtsunsicherheiten und bilden damit ein schwierig abzuschätzendes Risiko für den Anwender", so Softguide-Geschäftsführer Uwe Annuß 'Uwe Annuß' in Expertenprofilen nachschlagen .

(Autor: Joachim Graf )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Uwe Annuß
Firmen und Sites: softguide.de
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 14.05.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?