Expert-Talk: "So kann man extrem nah am Kunden sein" Video-Podcast ansehen
Warum WhatsApp besonders gut dafür eingesetzt werden kann eine enge Kundenbindung herzustellen und damit das eigene Markenprofil zu schärfen, erklärt Katharina Kremming von MesssengerPeople.
Video-Podcast ansehen
Expert-Talk: Wie digitale Transformation wirklich funktioniert Video-Podcast ansehen
Worauf es bei der Umsetzung einer Digital-Strategie ankommt, warum so viele Unternehmen scheitern und wie Sie dabei am besten vorgehen, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, erklärt Tim Schestag, E-Commerce-Consultant von best it im Expert Talk.
Video-Podcast ansehen

Start der Cyberweek: Vor allem Junge shoppen online

22.11.2021 Zum Start in die Cyberweek locken auch in diesem Jahr wieder viele Händler mit attraktiven Sparangeboten, was vor allem junge KonsumentInnen anspricht: 33 Prozent der 18- bis 24-Jährigen nutzen das Shoppingerlebnis und das zu 26 Prozent am liebsten Online.

 (Bild: Arek Socha auf Pixabay)
Bild: Arek Socha auf Pixabay
Die Kontaktbeschränkungen und Lockdowns zur Eindämmung des Corona-Virus haben die Digitalisierung oder die Zuwendung der VerbraucherInnen zu digitalen Services in vielen Branchen stark angekurbelt. Das zeigt eine bevölkerungsrepräsentative Studie des digitalen Versicherungsmanagers Clark zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser in Zusammenarbeit mit YouGov zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . So geben 48 Prozent der 25- bis 34-Jährigen an, tendenziell mehr Gebrauch von digitalen Dienstleistungen (Online-Kommunikation und Internet-Einkauf) zu machen.

Auch am Black Friday setzt sich der Trend hin zum Digitalen fort: In der Altersgruppe von 18 bis 24 Jahren geben 26 Prozent an, den Onlinehandel dem stationären Einkaufen vorzuziehen. 13 Prozent kaufen schon an diesem Tag Geschenke für Weihnachten ein. Insgesamt haben 22 Prozent der Befragten schon einmal eine solche Rabattaktion genutzt. Besonders die jüngeren Altersgruppen scheinen Interesse an diesen Spartagen zu haben, denn 19 Prozent der 18 bis 24 Jahre alten StudienteilnehmerInnen vergleichen Sparpreise schon im Vorfeld. 9 Prozent der Befragten geben an, sich an besagtem Freitag zu ungeplanten Spontankäufen verleiten zu lassen und 10 Prozent nutzen den Tag, um große kostspielige Dinge günstig zu kaufen.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: