Wie »revolutionär« KI im Marketing wirklich ist und worauf Marketer stets ein Auge halten sollten, zeigt Sebastian Mengewein anhand von Praxisbeispielen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Daten- und KI-gestützte neue Methoden in Marketing und Commerce'
Der iBusiness Honorarleitfaden ist das Standardwerk für Auftraggeber und Agenturen. Er listet auf 200 Seiten detailliert die bezahlten Preise für sämtliche 87 interaktiven Gewerke.
Hier kaufen

Oft unsichtbar: Schweizer Webshops schludern bei SEO und SEM

06.05.11 Online-Shops im Bereich Consumer-Electronics sind in Suchmaschinen-Ergebnisseiten im Vergleich zu Spezial-Shops, Test- und Vergleichsportalen oder Informationswebsites stark unterrepräsentiert. Das zeigt die aktuelle Branchenstudie "Suchmaschinenmarketing Online-Shops Consumer Electronics", die der Anbieter im Suchmaschinenmarketing, Yourposition zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , für den Schweizer Markt durchgeführt hat.

Von den 20 untersuchten Shops sind acht bei keinem der zwanzig vordefinierten Keywords innerhalb der ersten zehn Suchergebnisseiten in Suchmaschinen vertreten. Unter die Top-Ten-Suchergebnisse hat es mehr als die Hälfte der Shops nicht geschafft, die restlichen platzierten sich mit lediglich einem von 20 Suchwörtern unter die Top Ten.

Zudem investieren lediglich acht von 20 Shops ernsthaft in ihre Sichtbarkeit bei Google AdWords und sind für rund 200 bis 250 hochvolumige Short-Tail-Keywords in den bezahlten Suchergebnissen sichtbar. Vier Domains schalten nur sehr eingeschränkt Adwords und acht Webshops verzichten scheinbar komplett auf bezahlte Werbung bei Google.

(Autor: Markus Howest )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.05.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?