Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie in anhand eines konkreten Projektbeispiels, wie wie Sie Datensilos aufbrechen und eine integrierte Datensicht auf sämtliche Datenströme erhalten - angefangen bei der Fragestellung »The reason why« über den eigentlichen Ablauf bis zum Erkenntnisgewinn.
Zum Programm des Webinars
Erfahren Sie am Beispiel von Dräger als ein international führendes Unternehmen auf den Gebieten der Medizin- und Sicherheitstechnik wie Webshops die Intensivierung bestehender und Aufbau neuer Geschäftsbeziehungen mit Kunden und Vertriebspartnern unterstützen.
Zum Programm des Webinars

Startup-Stimmung trübt sich ein

09.12.2019 Die meisten Startup-Gründer würden mit ihrem heutigen Wissen erneut ein Unternehmen gründen. Allerdings geht ihr Anteil gegenüber dem Vorjahr deutlich zurück.

 (Bild: Pixabay CC0/Myriams-Fotos)
Bild: Pixabay CC0/Myriams-Fotos
Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser unter mehr als 300 Startups. So stimmt aktuell zwar jeder Zweite (51 Prozent) voll und ganz der Aussage zu, dass er mit seinen jetzigen Erfahrungen erneut ein Startup gründen würde. Vor einem Jahr sagten dies aber noch 62 Prozent, 2017 sogar 66 Prozent. Weitere 34 Prozent stimmen dem eher zu (2018: 31 Prozent, 2017: 29 Prozent).

Anerkennung von Freunden - für die man aber keine Zeit mehr hat

8 von 10 Gründern (79 Prozent) sind der Auffassung, dass in der Öffentlichkeit das Gründen einfacher dargestellt wird, als es ist. Und mehr als jeder Zweite (55 Prozent) sagt, dass kaum noch Zeit für Freunde und Bekannte bleibt, seitdem er sein Startup gegründet hat. Jeder Zweite (50 Prozent) gibt sogar an, als Gründer kaum Zeit für die eigene Familie und Kinder zu haben.

Auf der anderen Seite berichten zwei Drittel der Gründer (66 Prozent), dass sie von Freunden und Bekannten Anerkennung dafür erfahren, dass sie ein Startup gegründet haben. Und: Jeder Zweite (51 Prozent) hat schon einmal die Erfahrung gemacht, als Startup-Gründer bewundert zu werden. Und 6 von 10 Gründern (56 Prozent) sind sich sicher, dass ihnen das Gründer-Sein auf jeden Fall nützen wird - weil sie nach ihrer Zeit als Gründer bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben werden.

(Autor: Christina Rose )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.12.2019:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?