Digitale Assets sind längst ein geschäftskritischer Faktor geworden. Genau deswegen brauchen Manager heute einen wirklich transparenten Blick auf ihre Applikationen, Abhängigkeiten und Lizenzen, erklärt Mesut Bakir vom Softwareanbieter Cast im iBusiness Expert Talk.
Video-Podcast ansehen
Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen

Black Friday: Was die Deutschen am häufigsten online kaufen

24.11.2021 Fast alle Internetnutzerinnen und -nutzer (92 Prozent) haben schon einmal von Black Friday und Cyber Week gehört - und mehr als die Hälfte (55 Prozent) nutzt die zeitlich limitierten Angebote.

 (Bild: Elisa Riva/Pixabay)
Bild: Elisa Riva/Pixabay
39 Prozent greifen spontan zu, ein Sechstel (16 Prozent) plant im Voraus und hebt sich die gewünschten Anschaffungen bis zur Cyber Week auf. Das zeigt eine repräsentative Befragung unter mehr als 1.100 Internetnutzerinnen und -nutzern in Deutschland ab 16 Jahren, die vom Digitalverband Bitkom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser in Auftrag gegeben wurde.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Neun von zehn Nutzern haben im vergangenen Jahreszeitraum Kleidung online gekauft.
(chart: Bitkom)

Hosen, Kopfhörer, Bestseller-Roman: Der virtuelle Warenkorb ist bunt gemischt. Am beliebtesten beim Online-Kauf sind Kleidung, Schuhe und Accessoires. So geben 9 von 10 Online-Shoppern (92 Prozent) an, in den vergangenen 12 Monaten Waren aus dieser Produktkategorie gekauft zu haben. Etwa drei Viertel bestellten Elektrozubehör (77 Prozent), Möbel, Wohntextilien und Dekoration (75 Prozent) sowie Bücher oder Hörbücher (74 Prozent). Auf dem fünften Platz liegen Kosmetikartikel, Parfüm und Pflegeprodukte (70 Prozent). "Online-Shopping gehört bei den meisten Verbraucherinnen und Verbrauchern zum Standard", sagt Bitkom-Geschäftsführer Bernhard Rohleder'Bernhard Rohleder' in Expertenprofilen nachschlagen . "Dabei sind vor allem zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts die Menschen auf Schnäppchenjagd im Netz." So sind für mehr als ein Drittel der Online-Käuferinnen und -Käufer (35 Prozent) Rabattaktionen bei der Shop-Auswahl relevant. Besonders Jüngere halten danach Ausschau: 42 Prozent sind es unter den 16- bis 29-Jährigen, bei den Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren hingegen nur 11 Prozent.

(AutorIn: Sebastian Halm )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

In diesem Beitrag genannt:

Personen:
Firmen / Sites:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?