In der Post-Cookie-Ära werden First-Party-Daten für datenbasiertes Marketing wichtig. Dieser Vortrag verrät, wie mit First-Party-Daten, Login IDs und neuen 1:1-Targeting-Modellen mehr Umsatz erzielt werden kann.
Hier reinhören
Kunden-Insights sind die Umsatz-Booster im neuen Jahr. Der Vortrag zeigt, wie Sie durch Insights Kunden erfolgreich aktivieren.
Kostenlos teilnehmen
Marketingerfolge mit kleinen Budgets: 5 Best-Practice-Beispiele
Bild: Metronom/BBS

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Datenbasiertes Marketing, automatisierte Prozesse und punktgenaue Kreation bieten Einsparpotentiale.
Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) haben im Lockdown laut einer Auswertung der Online-Buchungsplattform Crossvertise zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser im Mittel bis zu 40 Prozent weniger für Werbung ausgegeben als vor der Krise. Mitte August lagen die Ausgaben immer noch rund 20 Prozent unter den normalen Werten - für Crossvertise-Geschäftsführer Maximilian Balbach 'Maximilian Balbach' in Expertenprofilen nachschlagen ist damit immerhin "schon ein gutes Stück auf dem Weg zurück zur Normalität geschafft". Viele Unternehmen müssen dennoch weiterhin unter enorm hohem Kostendruck Kunden in Läden und in ihre Onlineshops locken, den Abverkauf ankurbeln, im Gespräch bleiben, Leads generieren, mit geschrumpften Teams überleben. Eine Herausforderung auch für Digitalagenturen, die ihre Kunden durch diese Zeit begleiten.

Wie man auch mit überschaubaren Mitteln Marketingerfolge erzielen kann, zeigen die folgenden Best-Practice-Cases:

Lok-Stoffe.de: Digitales Recruiting-Lockmittel für Lokführer

Der Webshop Lok-Stoffe.de
Bild: Metronom/BBS

Kunde: Metronom Eisenbahngesellschaft zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser

Agenturen: BBS Kreation zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Klaro Media zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser

Ausgangslage: Der Fachkräftemangel stellt auch das norddeutsche, private Bahnunternehmen Metronom vor große Herausforderungen. 2019 sollten dringend acht Stellen für Lokführer neu besetzt werden. Das Problem: Klassische Stellenanzeigen werden nicht beachtet oder gehen im Werbedruck der Konkurrenz unter. Online-Keywords wie "Bahn", "Zug" oder "Lokführer" locken eher Trainspotter, Modellbahnfans oder Reisende an - aber nicht die Lokführer. Selbst Big Data hilft also nicht weiter. Zudem sind die begehrten rund 20.000 fertig ausgebildeten und erfahrenen Triebwagenführer und

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?