Wo müssen Sie dieses Jahr wirklich investieren? Welche Tools erleichtern Shopbetreibern im härter werdenden Wettbewerb 2019 das Geschäft wirklich? Aufklärung bringt unsere Virtuelle Konferenz.
Programm und Anmeldung

Google macht mobile Suche zum Hauptindex

17.10.2016 Mobile First, ganz wörtlich: In Zukunft will Google mobile Seiten zuerst indexieren, bei Desktop-Seiten nimmt das Unternehmen dagegen Verzögerungen und Qualitätseinbußen in Kauf.

 (Bild: 422737/Pixabay/ CC0)
Bild: 422737/Pixabay/ CC0
Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser zögert nicht, sich an den Mobile-Shift anzupassen. In Zukunft wird das Unternehmen in seinem Suchindex zuerst alle Mobile-Seiten berücksichtigen und erst danach die Desktopseiten. Der mobile-Index wird so zum neuen Hauptindex. Dies gab das Unternehmen auf der Marketing-Konferenz Pubcon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in Las Vegas bekannt.

Damit erfahren mobile Webseiten eine enorme Aufwertung. In Zukunft wird es noch wichtiger, ein mobil-optimiertes SEO anzubieten - selbst wenn das Unternehmen den Großteil seines Traffics oder Umsatzes mit der Desktop-Version seiner Seite macht. Allerdings: Ganz verschwinden wird der Desktop-Index auch nicht - er wird lediglich weniger aktuell sein.

(Autor: Dominik Grollmann )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.10.2016:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?