Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wie Sie mithilfe einer Marketingstrategie mit Fokus auf die individuelle Kundenerfahrung, stärkere, emotionale und persönliche Bindungen an Ihre Marke entstehen lassen.
Zum Programm des Webinars
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern

ECommerce-Konsolidierung: Butlers stellt Insolvenzantrag

30.01.2017 Mit innovativen Crosschannel-Projekten wie der Videoberatung hat sich der Möbel- und Deko-Händler Butlers zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser in der Fachpresse einen Namen gemacht (siehe iBusiness-Artikel Relation Browser ). Jetzt will er ein Insovenzverfahren eröffnen.

 (Bild: NASA)
Bild: NASA
Bild: NASA unter Creative Commons Lizenz by
Wie das Unternehmen mitteilt, hat die Geschäftsleitung beim Amtsgericht in Köln Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens für die Butlers GmbH & Co KG sowie die Butlers Handel GmbH gestellt. Ziel sei die Erhaltung und nachhaltige Sanierung des Kölner Unternehmens. Alle Filialen und der Online-Shop sollen weiterhin geöffnet bleiben. Und auch die Gehälter der rund 1.000 Beschäftigten seien für Januar, Februar und März 2017 gesichert.

Butlers wurde 1999 gegründet und betreibt mehr als 100 Filialen; allein 94 davon in Deutschland. Der Rest befindet sich in Österreich, Großbritannien und der Schweiz. Darüber hinaus gibt es 40 Franchise-Standorte. Der Jahresumsatz der Butlers-Gruppe lag zuletzt bei rund 95 Millionen Euro. Der ECommerce-Umsatz betrug 2015 rund 12,5 Millionen Euro.

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 30.01.2017:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?