Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Welche Möglichkeiten Sie als Markenentscheider haben, Ihre Kundenschnittstelle neu zu besetzen.
Whitepaper herunterladen
Bild: SXC.hu/Marja Flick-Buijs

Interaktiv- und Medienumsätze steigen bis 2012 weltweit auf 2,2 Billionen Dollar

18.06.2008 - Auch wenn der deutsche Markt bis 2012 im Vergleich zu anderen Weltregionen weniger stark wächst: Verlage, Agenturen, TV-Sender und die Internetwirtschaft wachsen weltweit - und der hiesige Markt bleibt in Europa auf Platz 2, so der Global Entertainment and Media Outlook von PriceWaterhouseCoopers.

von Thomas Kletschke

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Premium-Inhalt ZDF: Die Russen kommen (21.07.2008)
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.06.2008:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?