In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie Zahlungswege im B2B-Marktplatz optimal steuern können und welche Zahlarten Ihnen besondere Vorteile verschaffen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Erfolgreich verkaufen im B2B-Commerce'
Sehen Sie, wie Sie innovationsfreundliche Umgebungen in Ihrem Unternehmen schaffen. Lernen Sie, wie Künstliche Intelligenz und IoT dazu beitragen können - und wie sie die richtigen Bausteine auswählen.
Zum Management-Webinar: Digitale Transformation im Unternehmen erfolgreich umsetzen

Mobile Sicherheit in Unternehmen: Weit verbreitet, aber suboptimal

08.09.17 95 Prozent der Unternehmen in Deutschland haben Sicherheitsvorkehrungen für die Nutzung mobiler Endgeräte ihrer Mitarbeiter getroffen. Nicht alle schöpfen allerdings die Möglichkeiten zur wirksamen und effizienten Abwehr von Cyberattacken und Datenklau aus. Jedes dritte Unternehmen verzichtet beispielsweise auf ein professionelles Mobile Device Management (MDM) für Smartphone und Tablet.

When BYOD meets BYOB  (Bild: Jeremy Keith / flickr.com)
Bild: Jeremy Keith / flickr.com
Bild: Jeremy Keith / flickr.com unter Creative Commons Lizenz by
When BYOD meets BYOB
In sechs von zehn Unternehmen werden Geschäftliches und Privates auf Smartphone, Laptop und Tablet vermischt.

Im Durchschnitt aller befragten Unternehmen nutzen zwei von drei ein systematisches Mobile Device Management. Andere beschränken sich noch auf Basismaßnahmen. Sie führen regelmäßige Kontrollen durch und sensibilisieren die Mitarbeiter für den richtigen Umgang in Form einer Mobile Security Policy.

Die öffentliche Verwaltung und die Energieversorger haben bislang den größten Nachholbedarf beim wirksamen und effizienten Schutz mobiler Endgeräte. Fast jeder zweite Manager meldet zurück, dass seine Einrichtung oder sein Unternehmen kein umfassendes MDM einsetzt. Zum Vergleich: In der verarbeitenden Industrie und im Automobilsektor arbeiten drei Viertel der Unternehmen mit einer systematischen Verwaltung und Kontrolle aller mobilen Geräte, die mit dem Firmennetzwerk in Verbindung stehen.

Für die "Potenzialanalyse Digital Security" wurden im Auftrag von Sopra Steria Consulting zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser im April 2017 mehr als 200 IT-Entscheider befragt. Sie gehören Unternehmen ab 500 Mitarbeitern an, die in den Branchen Banken und Versicherungen, sonstige Finanzdienstleister, Energieversorger, Automotive, sonstiges Verarbeitendes Gewerbe, Telekommunikation und Medien, Öffentliche Verwaltung aktiv sind.

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 08.09.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?