Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Wer wird der Marketingkopf 2020? Wählen Sie Ihren Favoriten und gewinnen Sie eine Woche (elektrisch) Jaguar fahren und weitere wertvolle Preise im Wert von über 5.000 Euro.
Hier Marketingkopf 2020 wählen
An zwei Tagen liefert Ihnen die 30. Virtuelle Entscheiderkonferenz aktuelle Trend-Informationen zu Marketing und E-Commerce. Wählen Sie aus dem zweitägigen Programm einfach die Vorträge aus, die Sie besonders interessieren.
zum Programm der Virtuellen Konferenz

Apple stellt Onlinehandel in Russland ein

Nur noch anschauen, nicht mehr kaufen: Apple-Produkte in Russland (Bild: Apple)
Bild: Apple
Nur noch anschauen, nicht mehr kaufen: Apple-Produkte in Russland
17.12.2014 Apple hat wegen der Wirtschaftskrise in Russland den Onlineverkauf über Apple.ru zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser eingestellt. Grund seien die extremen Schwankungen des Rubels, weswegen Apple nun laut Bloomberg zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser seine Preisgestaltung überprüft. Wegen des Kursverfalls des Rubels waren Apple-Produkte deutlich billiger geworden als anderswo in Europa.

(Autor: Joachim Graf )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 17.12.2014:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?