Ihr Auftritt auf der DMEXCO DialogArea 2024 Frühbucher-Rabatt sichern
Die Erfolgsstory geht 2024 weiter: Messeauftritt, Speakerslot, zusätzliche Leads, Marketing-Riesenpaket: Alles Inklusive.
Frühbucher-Rabatt sichern
Holen Sie sich Ihr 'iBusiness Executive Briefing' kostenlos iBusiness Daily mit Executive Briefings abonnieren
Abonnieren Sie den den 'iBusiness Daily Newsletter' und bekommen Sie zweimal wöchentlich das umfassende 'iBusiness Executive Briefing' kostenlos zugemailt: .
iBusiness Daily mit Executive Briefings abonnieren

Schweizer E-Commerce stagniert im 1. Halbjahr 2023

25.08.2023 Für die Eidgenossen ließ sich lediglich ein Mini-Wachstum im Onlinehandel von 2,8 Prozent ermitteln. Trotzdem war viel Bewegung im Markt, wie ein Blick auf die Gewinner und Verlierer zeigt.

 (Bild: Christel/Pixabay)
Bild: Christel/Pixabay
Der Online-Handel in der Schweiz konnte im ersten Halbjahr 2023 nur wenig wachsen. Der E-Commerce-Blog carpathia.ch zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser wies ein Plus von 2,8 Prozent nach Auswertung der Daten von GfK, Handelsverband.swiss und der Schweizerischen Post aus.

Insbesondere die Segmente "Uhren & Schmuck" (-21,2 Prozent) und Fashion (-10,7 Prozent) entwickelten sich schwach. Unter Vorjahresniveau blieben außerdem die Segmente "Medien" (-1,6 Prozent) und "Universalversender" (-5,6 Prozent). Bemerkenswert ist dabei, dass der Modehandel insgesamt keine Umsatzeinbußen zu verzeichnen hatte. Es wurde also wieder mehr in stationären Geschäften eingekauft.

Trotz der eher verhaltenen Stimmung gab es Segmente, die zulegen konnten: "Sport / Sportgeräte" verzeichnete ein Plus von 37,2 Prozent, "Übrige / Lebensmittel" legten um 15,9 Prozent zu und "Home & Living" wuchs ebenfalls 15 Prozent.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
alle Veranstaltungen Webcasts zu diesem Thema:
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: