Expert-Talk: Wie ein Deepdive in die eigene Digital-Infrastuktur Video-Podcast ansehen
Digitale Assets sind längst ein geschäftskritischer Faktor geworden. Genau deswegen brauchen Manager heute einen wirklich transparenten Blick auf ihre Applikationen, Abhängigkeiten und Lizenzen, erklärt Mesut Bakir vom Softwareanbieter Cast im iBusiness Expert Talk.
Video-Podcast ansehen
Expert-Talk: E-Commerce und Onlineshop Video-Podcast ansehen
IoT, vernetzte Fabriken, weltweite Lieferketten, virtuelle Marktplätze; digitale Prozesse: Was diese Herausforderungen für ECommerce-Lösungen bedeuten.
Video-Podcast ansehen

Verbraucher wünschen Web-Shop-Komfort im stationären Handel

31.12.2021 49 Prozent der deutschen Verbraucher wünschen sich technische Innovationen, die den Einkauf vor Ort erleichtern. Technologien des Onlinehandels dienen dabei als Vorbild.

 (Bild: larosa/Pixabay)
Bild: larosa/Pixabay
Während Verbraucher bisher vor allem fortschrittliche Online-Auftritte einforderten, wollen sie mittlerweile dieselben technologischen Möglichkeiten auch beim Einkaufen im stationären Einzelhandel haben. Dies ist ein Ergebnis des "State of Retail Reports zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser ", den das Produktbewertungsportal Bazaarvoice zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser herausgegeben hat. Für die Studie wurden über 8.000 Verbraucher sowie 500 Entscheidungsträger in Deutschland, den Australien, Frankreich, Kanada, UK und den USA befragt.

Weitere Ergebnisse:
  • Verbraucher fordern Tech-Lösungen für UGC auch vor Ort: Auf die Frage, welche Technologien sie im stationären Handel erwarten, sind für Verbraucher weltweit drei Lösungen am wichtigsten: Displays, die Kundenrezensionen, Fotos und Videos anzeigen, QR-Codes, die zu Reviews über das Produkt führen, und aktuelle Kunden-Bewertungen im Sterne-System. 33 Prozent der befragten Händler will diese Innovationen in ihren Geschäften anbieten.
  • UGC auf allen Kanälen: 60 Prozent der weltweiten Verbraucher wollen UGC auf den Webseiten von Brands und Händlern sehen, 32 Prozent will sie auch auf Displays in den Geschäften
  • Verbraucher lassen sich von Kunden beeinflussen: 41 Prozent der Befragten in Deutschland gaben an, dass geschriebene Reviews anderer Kunden ihre Kaufentscheidung am meisten beeinflussen. Fotos und Videos dienen dabei für 32 Prozent als Entscheidungshilfe.
  • Händler investieren verstärkt in UCG: Brands und Händler weltweit bewerten Rezensionen (64 Prozent) und visuelle Inhalte von Kunden (43 Prozent) als wirksamste Elemente ihrer Sales- und Werbestrategien. Sowohl für Verbraucher (9 Prozent) als auch für Händler (19 Prozent) sind prominente Markenbotschafter in diesem Zusammenhang am unwichtigsten.

"Bisher gab es einen klaren Trend: Händler und Brands versuchten, das physische Einkaufserlebnis möglichst gut auf ihren Online-Kanälen abzubilden. Nun kehrt sich dieser Trend um: VerbraucherInnen erwarten vom stationären Handel die gleichen Vorzüge wie beim Online-Shopping", erklärt Fabian Eckerl ‘Fabian Eckerl’ in Expertenprofilen nachschlagen , Head of Sales Central Europe bei Bazaarvoice.

Alle Zahlen und Informationen finden Sie in unserer Infografik zum State of Retail Report von Bazaarvoice.
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema:
Experten-Profile Genannte Personen: