Expert Talk: "Mit der Girocard mehr Online-Umsatz machen" Video-Podcast ansehen
Die Girocard ist Deutschlands meistgenutzte Bezahlkarte - nur im Onlinehandel spielt sie keine Rolle. Computop-Chef Ralf Gladis erklärt im iBusiness Expert Talk, wie Sie das ändern können und so mehr Umsatz machen.
Video-Podcast ansehen
Expert-Talk: "Omnichannel braucht smarte Lösungen" Video-Podcast ansehen
Digitalisierung, Kaufzurückhaltung, Omnichannel: Die Herausforderungen für den Handel sind gewaltig. Smarte, schlanke Lösungen mit hoher Effizienz sind wichtiger denn je, meint Computop-Chef Ralf Gladis im iBusiness Expert Talk. Welche das sind:
Video-Podcast ansehen

Deutsche bezahlen immer öfter kontaktlos - auch beim Arzt

09.01.2023 Kontaktloses Bezahlen wird in Deutschland immer mehr zum Standard. Auch strukturschwache Bundesländer holen im Ausbau digitaler Zahlungsmöglichkeiten auf. Viele Branchen erweitern das Angebot an Zahlungsmöglichkeiten - insbesondere in Arztpraxen steigt die Nutzung.

 (Bild: Mudassar Iqbal auf Pixabay)
Bild: Mudassar Iqbal auf Pixabay
Seit Jahren steigt in Deutschland die Nutzung bargeldloser Zahlungsmöglichkeiten kontinuierlich an. Speziell das kontaktlose Zahlen erlebte in den letzten zwei Jahren einen deutlichen Aufschwung. Zwischen Januar 2022 und Dezember 2022 zeigte sich ein Anstieg von 61 auf 73,2 Prozentpunkte, also ein Anstieg um 20 Prozent. Das zeigt eine Auswertung des Finanztechnologie-Anbieters SumUp zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Deutschland liegt damit im Vergleich zur DACH-Region allerdings nach wie vor im Mittelfeld. So beträgt in der Schweiz der Anteil des kontaktlosen Bezahlens bereits knapp 90 Prozent. Für die kommenden Jahre prognostizieren die Experten von SumUp für Deutschland eine vergleichbare Verbreitung.

Starker Zuwachs digitaler Payment-Nutzung

Die Nutzung von Kartenzahlungen, NFC (kontaktlos) & Co. ist bereits weitestgehend etabliert. Auch strukturschwächere Bundesländer holen auf und zeigen eine bis zu über 50 Prozent gesteigerte Nutzung bei kontaklosen Zahlungen.

Die größte Steigerung weist Sachsen-Anhalt auf: Dort stieg die Nutzung von kontaktlosen Zahlungen innerhalb eines Jahres um 50,2 Prozent auf nun 61,9 Prozent. In Mecklenburg-Vorpommern betrug der Anstieg 47,8 Prozent auf nun 64,3 Prozent. In Sachsen stieg die Nutzung 2022 um 43,4 Prozent auf 65,8 Prozent an, und entspricht damit nun fast dem Bundesdurchschnitt (65,9 Prozent). Am häufigsten wird in der Bundeshauptstadt Berlin kontaktlos bezahlt (74,3 Prozent). Auch Hamburg mit 71,3 Prozent und Brandenburg mit 68,2 Prozent liegen deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

Größter Anstieg zeigt sich im medizinischen Sektor

Digitale Zahlungslösungen sind im Handel oder der Gastronomie längst Normalität. Die SumUp-Analyse zeigt, dass 2022 viele weitere Branchen nachgezogen und ebenfalls ihre Zahlungsangebote um digitale Komponenten ergänzt haben. Besonders der medizinische Sektor holt auf: Bei Zahnärzten waren im vergangenen Jahr 80,6 Prozent mehr kontaktlose Zahlungen als noch 2021 zu verzeichnen. Sehr dicht gefolgt von Tierärzten mit einem Anstieg von 80,3 Prozent und allgemeinen Arztpraxen mit 71,6 Prozent.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema:
Relation Browser Tags/Schlagwörter und Unternehmen: