Unternehmenserfolg steigern durch konsequente Kunden-Orientierung: Anhand einer Studie zeigt der Vortrag auf, wie zukünftig in Unternehmen gedacht und gehandelt werden sollte damit kundenzentriertes Handeln zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil wird.
Jetzt kostenlos anmelden
Ziel sollte es sein, Kunden aus der digitalen Anonymität zu holen, um sie nahtlos und individuell zu betreuen: Erfahren Sie anhand von Prraxisbeispielen, wie man vom erfolgreichen Vorgehen anderer Unternehmen lernen kann und dieses für sich adaptiert.
Jetzt kostenlos anmelden
Trends im Modehandel: Re-Commerce wird zum Mainstream
Bild: Rebelle

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Recommerce bedient ein wachsendes Kundenbedürfnis und wird zum Mainstream. Onlinehändler sollten prüfen, ob dieses Geschäftsmodell auch für sie in Frage kommt.
2020 war kein gutes Jahr für den stationären Modehandel. Kein Monat, in dem nicht noch eine weitere Ladenkette Insolvenz anmeldete. Galeria Karstadt Kaufhof zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Sinn zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Hallhuber zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Esprit zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Bonita zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , Pimkie zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser - betroffen waren meist beste Innenstadtlagen. Und mit Adler zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser folgte in diesem Jahr ein weiterer prominenter Konkursfall. Schuld daran sind nach Meinung von Experten aber weniger Corona oder die Konkurrenz durch amerikanische Online-Shops, sondern eher eine verschleppte Modernisierung der Filialen sowie oft auch einfach unmodische Kollektionen. Und es sind keine Einzelfälle. In einer aktuellen Studie ("Die deutsche Modebranche. Trends, Herausforderungen und Lösungsansätze" zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser ) weist das Beratungsunternehmen PwC zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser einen drastischen Rückgang der Unternehmen im Bekleidungseinzelhandel seit 2010 aus.

Der stationäre Modehandel verliert immer mehr an Bedeutung

Bis 2018, dem aktuellsten verfügbaren Jahr, ging ihre Zahl um knapp ein Drittel zurück, oder in absoluten Zahlen: 7.000 gibt es nicht mehr. Dass es sich dabei zum allergrößten Teil um stationäre Händler handelt, zeigen die Zahlen des EHI Retail Institute zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . In einer gemeinsamen Studie mit der Consulting-Firma KPMG zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser ("Fashion 2030 - Sehen, was morgen Mode ist" zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser ) blicken die Autoren auf die Entwicklung im gesamten Textileinzelhandel und stellen fest, dass dieser immer mehr Umsätze in den Läden verliert, dafür aber online stark wächst. Konkret: Waren die stationären Händler in 2015 noch für 90 Prozent aller Umsätze im Textileinzelhandel verantwortlic

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken