Erfahren Sie in diesem Webinar am Beispiel der United Imaging Group, Europas größtem Fotoverbund, wie man mit moderner E-Commerce-Technologie eine Produkt- und Markenwelt präsentiert, die Endkunden emotionalisiert und letztlich zur Beratung und zum Kauf beim Fachhandel führt.
Jetzt kostenlos anmelden
Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen

Boom hält weiter an: 4 von 10 Menschen in Deutschland hören Podcasts

20.09.2021 Mehr als die Hälfte junger Menschen hört zumindest gelegentlich Podcasts. Die Wunschlänge für eine Folge steigt von 18 auf 28 Minuten.

 (Bild: Pixabay)
Bild: Pixabay
Der Podcast-Boom in Deutschland steigt auf ein neues Rekordniveau: Fast 4 von 10 Menschen in Deutschland (38 Prozent) hören Podcasts - also regelmäßige Video- oder Audiobeiträge, die über das Internet verfügbar sind und abonniert werden können - zumindest selten. Im Vorjahr waren es noch 33 Prozent, im Jahr 2019 nur 26 Prozent. 10 Prozent hören täglich und 7 Prozent wöchentlich Podcasts. Das zeigt eine repräsentative Befragung unter mehr als 1.000 Personen in Deutschland ab 16 Jahren, die vom Digitalverband Bitkom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser in Auftrag gegeben wurde. Vor allem Jüngere sind für dieses Medienformat zu begeistern: Unter den 16- bis 29-Jährigen hört mehr als die Hälfte (53 Prozent) Podcasts, ein Fünftel von ihnen (19 Prozent) täglich.

Die meisten hören Beiträge rund um das Corona-Virus sowie Nachrichten

Drei Viertel (73 Prozent) derjenigen, die Podcasts hören, informieren sich so über das Corona-Virus - 2020 waren es 83 Prozent. Zwei Drittel (65 Prozent) hören Nachrichtenbeiträge. Das sind deutlich mehr als vor einem Jahr (2020: 53 Prozent). Fast die Hälfte hört Comedy-Formate (49 Prozent) sowie Sendungen rund um Gesundheit und Medizin (47 Prozent). 4 von 10 (40 Prozent) hören Podcasts über Bildung, etwas weniger Menschen über Politik (38 Prozent), Sport und Freizeit (38 Prozent) sowie Kinder und Familie (37 Prozent). In Gesellschafts- und Musik-Podcasts hört jeweils mehr als ein Drittel (je 35 Prozent) rein.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Wunschlänge einer Folge steigt um 10 Minuten

Nutzerinnen und Nutzer verbringen zunehmend mehr Zeit mit dem Hören von Podcasts, durchschnittlich 29 Minuten. Im Vorjahr waren es noch 23 Minuten. Etwa eine halbe Stunde beträgt auch die Wunschlänge für einen Podcast. So geben die Befragten im Durchschnitt an, dass eine Folge idealerweise 28 Minuten lang sein sollte - 10 Minuten länger als vor einem Jahr. Fast ein Drittel (31 Prozent) möchte zwischen 30 und 60 Minuten lange Folgen hören (2020: 8 Prozent), bei 11 Prozent darf es länger als eine Stunde dauern (2020: 2 Prozent). Dagegen sagen nur noch 21 Prozent, dass eine Podcast-Länge zwischen 10 und 20 Minuten betragen soll (2020: 39 Prozent). Folgen zwischen 20 und 30 Minuten wünschen sich 31 Prozent (2020: 40 Prozent).

Podcasts werden vor allem nebenbei gehört

Podcasts werden gerne unterwegs gehört: 42 Prozent schalten sie im Auto ein. Ein Fünftel (22 Prozent) hört sie in öffentlichen Verkehrsmitteln, 13 Prozent auf dem Rad und 4 Prozent während des Spaziergangs. 3 von 10 Podcasts zum Einschlafen (30 Prozent), Entspannen (29 Prozent) oder beim Putzen (28 Prozent). Ein Fünftel (20 Prozent) macht dabei Sport, und jede oder jeder Siebte (15 Prozent) hört Podcasts beim Essen. Bei der Gartenarbeit (9 Prozent), beim Handwerken (8 Prozent) oder Kochen (7 Prozent) wird eher selten gehört.

(AutorIn: Dominik Grollmann )

Marktzahlen zu diesem Artikel:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Tags:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken