In der Post-Cookie-Ära werden First-Party-Daten für datenbasiertes Marketing wichtig. Dieser Vortrag verrät, wie mit First-Party-Daten, Login IDs und neuen 1:1-Targeting-Modellen mehr Umsatz erzielt werden kann.
Hier reinhören
Kunden-Insights sind die Umsatz-Booster im neuen Jahr. Der Vortrag zeigt, wie Sie durch Insights Kunden erfolgreich aktivieren.
Kostenlos teilnehmen
Paid Podcasts: Wie Abo-Modelle den Audio-Markt verändern
Bild: Skyler H. auf Pixabay

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Wer Podcasts hinter die Paywall legt, muss dafür besonders hochwertige oder exklusive Inhalte liefern.
Die Einführung von Subscription-Modellen für Podcasts auf den Streaming-Plattformen von Spotify zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Apple Podcast zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser (Beschreibung siehe Kästen) bringt Bewegung in den ohnehin schon sehr dynamischen Podcast-Markt. Ein erstes Opfer ist FYEO zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser ('For Your Ears Only'). Die Audio-App von Seven One Audio zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , der Audio Unit der Seven.One Entertainment Group zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser (ProSiebenSat.1 zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser ), wird im Oktober 2021 wieder eingestellt Relation Browser , nach nur knapp einem Jahr am Markt.

Die Audio-Plattform bot hinter einer Bezahlschranke exklusive und aufwändig produzierte Podcasts, wie etwa die Dokumentation "Die gekaufte WM", das Wander-Experiment "Crossing Germany" oder "Die Mafiaprinzessin", einen True-Crime-Podcast gemeinsam mit der Süddeutschen Zeitung. Das Abo kostete bis August fünf Euro im Monat. Doch das Geschäft mit Bezahlinhalten in einer eigenen Audio-App hat sich für die Sendergruppe offenbar nur teilweise rentiert: FYEO konnte 2020 nach Angaben von Geschäftsführerin Katharina Frömsdorf'Katharina Frömsdorf' in Expertenprofilen nachschlagen zwar den Umsatz verfünffachen und die Reichweite mehr als verdoppeln. Jedoch sei dieses "App-Geschäftsmodell auf dem hochdynamischen Audio-Subscription-Markt wirtschaftlich dauerhaft nicht attraktiv genug", so Frömsdorf gegenüber 'Horizont' zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Seven One Audio will nun verstärkt mit der Vermarktung von Podcasts sein Geld verdienen und die Podcast-Entwicklung und Produktion eigener Inhalte vorantreiben. Denn FYEO bleibt als Content-Marke erhalten, Podcasts unter diesem Label gibt es künftig zunächst auf Apple Podcasts - im FYEO-Channel als Abo zum Preis von 4,99 Euro im

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?