Digitale Assets sind längst ein geschäftskritischer Faktor geworden. Genau deswegen brauchen Manager heute einen wirklich transparenten Blick auf ihre Applikationen, Abhängigkeiten und Lizenzen, erklärt Mesut Bakir vom Softwareanbieter Cast im iBusiness Expert Talk.
Video-Podcast ansehen
Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen
Bild: SXC.hu/Jorc Navarro

Video-Shopping-Anwendungen: Das nächste große Ding

21.07.2009 - Bewegtbilder waren bislang in erster Linie ein Thema für die großen Versandhändler. Nun verkaufen erstmals immer mehr mittelständische Shops per Video. iBusiness zeigt, welche Verkaufsansätze es prinzipiell gibt. Und welche Anwendungen sich für welche Ziele eignen.

von Stephan Randler

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

kein Bild hochgeladen
Von: Karina Tietje ,  KTI Multimedia GmbH
Am: 28.07.2009

Zu: Video-Shopping-Anwendungen: Das nächste große Ding

Weitere Monetarisierung der erstellten Videos

Die erstellten Videos können problemlos weiter monetarisiert werden. Mit der in video e commerce Lösung z.B. von CAVI kann jedes Video so ergänzt werden ,dass ein Einkauf der gezeigten Produkte dierekt im Video stattfinden kann. Stellt man diese Videos z b in Communities oder Videoplattformen ein, erzeugen sie weiteren Traffic und sofotige Umsätze!

Karina Tietje
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken