Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Werden Sie jetzt iBusiness-Premium-Mitglied und verpassen Sie keine Zukunftsanalysen mehr:
Premium-Mitgliedschaft sichern
Welche Ansätze, Methoden und Erfolge iBusiness bei der Zukunftsforschung hat

Homeoffice: Das stresst Männer und Frauen beim digitalen Arbeiten

18.05.2020 Im Homeoffice ist es vor allem ein Faktor, der Menschen stresst: Der Nachwuchs.

 (Bild: William Iven auf Pixabay)
Bild: William Iven auf Pixabay
42 Prozent aller befragten Väter mit Kindern unter 18 Jahren geben aktuell an, wegen der Erziehung und Betreuung der Kinder unter Druck zu stehen. Die Ausbildung oder den Beruf empfinden hingegen nur noch rund ein Drittel der Väter (36 Prozent) als Stressfaktor.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Nicht der Job selbst, sondern die Betreuung der Kinder aufgrund geschlossener Betreuungseinrichtungen stressen am - vor allem Väter - meisten im Homeoffice.
(chart: Kaufmännische Krankenkasse)

Vor der Corona-Krise war es genau umgekehrt: Da gab fast die Hälfte aller Väter (47 Prozent) an, hohen Belastungen bei der Arbeit ausgesetzt zu sein. Nur ein Drittel stand seinerzeit wegen der Erziehung der Kinder unter dauerhaftem Druck.

Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hat 1.002 Eltern von Kindern unter 18 Jahren im April/Mai 2020 repräsentativ im Auftrag der Kaufmännischen Krankenkasse KKH zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser befragt

(Autor: Sebastian Halm )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.05.2020: