Wenn Sie lernen möchten, wie sie auch im Service eine unschlagbare Customer Experience aufbauen, dann unbedingt vorbei schauen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Wie Sie intelligente Trigger-Kampagnen über Web-, Mobil-, E-Mail- und Textnachrichten aussteuern und so mit Ihren Kunden in Echtzeit kommunizieren.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Uber kuschelt mit Taxis

30.09.14 Nachdem das US-Mitfahrportal Uber reihenweise Ohrfeigen vor deutschen Gerichten kassiert hat, ändert das Unternehmen nun seinen Kurs: Ein neuer Dienst wendet sich nun ausgerechnet an Taxifahrer.

Erst am vergangenen Freitag haben zwei Gerichte die von Behörden verhängten Verbote gegen Uber zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bestätigt, nun ändert das Unternehmen überraschend seinen Kurs. Statt seinen Dienst gegen das etablierte Taxigewerbe zu richten, sucht Uber nun den Schulterschluss: In Berlin und Hamburg sollen sich nun Taxifahrer und -unternehmer bei Uber registrieren, mit dem neuen Dienst UberTaxi sollen Fahrten an sie vermittelt werden.

Außerdem hat das Unternehmen angekündigt, seinen Limousinenservice UberBlack an die "Anforderungen der Berliner Gerichtsentscheidung anzupassen". Aufgeben will man aber nicht: Parallel dazu will das Unternehmen eine Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Berlin/Brandenburg einreichen, berichtet das IT-Portal Heise zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

(Autor: Dominik Grollmann )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 30.09.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?