Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen
Erfahren Sie, wie man durch Move2Cloud und damit moderner E-Commerce-Technologie den Fachhandel dabei unterstützen kann, Endkunden zu begeistern. Das Webinar zeigt, welche Entwicklungen Verbundgruppen und Großhandel beachten müssen - und wie es in der Praxis realisierbar ist, die Chancen des E-Commerce in einem mehrstufigen Vertrieb zu nutzen.
Jetzt kostenlos anmelden
IFA 2009: 3D und TV 3.0 bestimmen das Progamm
Bild: Messe Berlin
Bei den Herstellern von Unterhaltungselektronik ist auf der diesejährigen IFA zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser das Thema Fernsehen 3.0 in aller Munde. Das hochauflösende TV (HDTV) soll 2010 kommen. Entsprechend haben die Hersteller von Settop-Boxen, Fernsehern, Pay-TV-Verschlüsselungssystemen und Satellitenreceivern Produkte im Portfolio. Zur IFA 2009 erobern zudem TV-Geräte mit Internetzugang den Massenmarkt. Nahezu jeder große Hersteller zeigt Geräte, mit denen über die Fernbedienung gesurft werden kann.

Die Telekom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen ist weiterhin auf Kundenfang. Das Festnetz- und Mobilfunkgeschäft wird unter dem Namen 'One Company' zusammen gelegt. Das Thema heißt also nicht mehr Triple-Play, sondern Double-Play. Die Umsetzung ist ab ersten Quartal 2010 geplant. Die Ziele: Ein Prozent der Kunden, die nur Festnetz haben, sollen so für Mobilfunk begeistert werden. Parallel soll ein Prozent der Kunden, die Mobilfunk haben, ein Festnetzanschluss schmackhaft gemacht werden.

Zusätzlich erweitert die Telekom ihr Entertain-Angebot: Internet-Fernsehen gibt es bald auch ohne Internetanschluss. Außerdem hat die Telekom das neue Unterhaltungspaket-Paket 'Entertain Pur' vorgestellt: Für knapp 30 Euro enthält es Telefonanschluss und IPTV. Es soll noch vor dem Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen. Damit sollen Kunden angesprochen werden, die keinen schnellen Internetanschluss haben wollen oder einen anderen Anbieter bevorzugen, aber auf IPTV nicht verzichten wollen. Das sind in Deutschland rund 45 Prozent d

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?