Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
2019 und 2020 wird erfolgreiche One-to-One-Kommunikation mit dem Kunden für Unternehmen zur zentralen Herausforderung. Die Virtuelle Konferenz zeigt innovative Techniken und erfolgreiche Anwendungen.
zum Programm der Virtuellen Konferenz

Wie ein Angeklagter Facebook in Deutschland einen Präzedenzfall erspart

24.02.2012 Das Verfahren gegen den mutmaßlichen Komplizen eines Wohnungseinbrechers wird offenbar doch nicht zum deutschen Social-Media-Präzedenzfall.

Das berichtet die Zeit zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . In dem Verfahren vor dem Reutlinger Amtsgericht zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser hatte der Richter angeordnet, den Account des Beschuldigten bei Facebook zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser zu beschlagnahmen.

Der Angeklagte soll via Facebook-Nachricht einem Bekannten einen Tipp für einen Wohnungseinbruch gegeben haben. Nachdem sich Facebook zunächst einer Datenherausgabe verweigert hatte, will der Angeklagte nun freiwillig die Daten herausgeben. Damit dürfte das Rechtshilfeersuchen zur Beschlagnahmung überflüssig werden, das der deutsche Richter in Irland gestellt hatte. Dort sitzt die für Datenfragen zuständige Europazentrale des sozialen Netzwerkes.

In den USA ist das Beschlagnahmen von Social-Media-Accounts zwar nichts Neues mehr, in Deutschland jedoch noch ein Novum.

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 24.02.2012:
Premium-Inhalt Reality-Check: Social-Media-Publishing in Verlagen (24.02.2012)
Premium-Inhalt Bürgerjournalismus ist unaufhaltsam (24.02.2012)
HRS: Gericht erklärt Best-Preis-Klausel für kartellrechtswidig (24.02.2012)
Wie ein Angeklagter Facebook in Deutschland einen Präzedenzfall erspart (24.02.2012)
Motivation ist nicht käuflich (24.02.2012)
Initative D21: Mehr als jeder vierte Deutsche surft mobil (24.02.2012)
Telekom verzeichnet Gewinnrückgang (24.02.2012)
Geizhals wirft OCZ Bewertungsmanipulation vor (24.02.2012)
Online-Kaufhaus Mylugo hat Betrieb eingestellt (24.02.2012)
Youtube: GEMA-Sperren bescheren Sony Millionenverlust (24.02.2012)
Filesharing: Britisches Gericht ebnet Weg zur Sperrung von 'The Pirate Bay' (24.02.2012)
Sechs Milliarden Mobilfunkanschlüsse weltweit. Aber eigentlich nur 4,1 Milliarden. (24.02.2012)
"Do not Track": US-Internetunternehmen entdecken die Privatsphäre (24.02.2012)
Sybase 365 und MasterCard wollen Mobile Payment vereinfachen (24.02.2012)
Pinterest legt in Deutschland um 2956 Prozent zu (24.02.2012)
Firmen kooperieren für Augmented-Reality-Couponing (24.02.2012)
Verstärkung für die Kreation der Argonauten G2 (24.02.2012)
21Torr Interactive stärkt kreative Kompetenz (24.02.2012)
Führungswechsel bei Performance Display-Lösungsanbieter Criteo (24.02.2012)
Call for Papers: Kongress lädt Social-Media-Profis zur Teilnahme ein (24.02.2012)
Neptun Award Crossmedia-Award startet in eine neue Wettbewerbsrunde (24.02.2012)
Sieben Fragen an: Michael Hubschneider, PTV AG (24.02.2012)

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?