Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Ersetzt KI den Marketer? Werden unsere Kaufentscheidungen schon bald nur noch von Maschinen übernommen? Oder ist das alles nur viel heiße Luft? In diesem Vortrag sitzen sich ein Marketing-Experte und ein Data Scientist gegenüber - und stellen sich genau diesen Fragen.
Programm ansehen
KI-Systeme können Aufgaben im Marketing übernehmen und Menschen mehr Zeit für die Dinge zu geben, die wirklich wichtig sind. Das ist allerdings leichter gesagt als getan. Der Vortrag zeigt u.a. KI in Aktion: drei konkrete Use Cases wie Umsatz mit Hilfe von KI gesteigert werden kann.
Programm ansehen

Cyberangriff: Größere Unternehmen droht rund halbe Millionen Euro Verlust

25.06.2013 Die durchschnittlichen, durch einen Cyberangriff verursachten Kosten liegen für Großunternehmen bei 495.000 Euro, für kleine und mittlere Unternehmen bei 38.000 Euro. Dabei gibt es jedoch weltweit gesehen deutliche regionale Unterschiede. Zu diesen Ergebnissen kommt eine von Kaspersky Lab zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser gemeinsam mit B2B International zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser durchgeführten weltweiten Umfrage zu den finanziellen Folgen von Cyberangriffen auf Unternehmen.

In Europa erfasste die Befragung insgesamt rund 700 Unternehmen aus Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Spanien, der Tschechischen Republik, der Türkei sowie aus Ungarn. Betrachtet man davon nur die großen Unternehmen mit mehr als 1.500 Mitarbeitern, so lagen deren durch Sicherheitsvorfälle verursachten Gesamtkosten bei 479.000 Euro und damit noch knapp unter dem weltweiten Durchschnitt. Die höchsten Ausgaben fielen bei vergleichbaren Unternehmen in Nordamerika (624.000 Euro) und Südamerika (620.000 Euro) an.

Folgen auch für kleine und mittlere Unternehmen

Zwar schlagen Cyberangriffe bei kleinen und mittleren Unternehmen in der Summe weniger ins Kontor als bei Großunternehmen, dennoch können sie diesen einen entscheidenden Schlag versetzen. Im weltweiten Durchschnitt entstehen dort infolge einer IT-Attacke Kosten von 38.000 Euro, wobei 27.000 Euro auf die unmittelbare Schadensbegrenzung und weitere 11.000 Euro auf präventive Maßnahmen entfallen.

Schutzmaßnahmen im Vorfeld sind kostengünstiger als Folgekosten

Ein wesentliches Ergebnis der Studie ist auch, dass selbst die
schädlichsten und teuersten Cyberattacken vermeidbar gewesen wären, wenn die betroffenen Unternehmen rechtzeitig qualitativ hochwertige Sicherheitsmaßnahmen ergriffen und sich mehr um ihre IT-Infrastruktur gekümmert hätten.

(Autor: Markus Howest )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?