Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie in diesem Webinar welche Fallstricke Sie vermeiden sollten und wie Sie künstliche Intelligenz erfolgreich dazu einsetzen, Ihre Konversionsrate nachhaltig zu steigern.
Zum Programm des Webinars
Welche Möglichkeiten Sie als Markenentscheider haben, Ihre Kundenschnittstelle neu zu besetzen.
Whitepaper herunterladen

Die Deutschen surfen unterwegs genauso wie zuhause

23.01.2019 Sechs von zehn Verbrauchern unterscheiden nicht mehr, ob sie das Internet mobil oder in den eigenen vier Wänden nutzen - sie bewegen sich ohne Kompromisse in der digitalen Welt, überall und jederzeit.

 (Bild: pixabay)
Bild: Pixabay
Bei den 18- bis 29-Jährigen sind es sogar 72 Prozent, für die es heute irrelevant ist, ob sie unterwegs oder zuhause ins Netz gehen - ihre Internet-Nutzung unterscheidet sich dadurch nicht. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 71 Prozent. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie, die von Telefónica Deutschland zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser beauftragt wurde.

Streamen, gamen, teilen: Unterwegs genauso wie zuhause Das zeigt sich besonders beim Streaming von Videos oder TV-Angeboten. In den eigenen vier Wänden oder unterwegs: Bei den 18- bis 29-Jährigen streamt bereits fast jeder Zweite die Lieblingsserie oder den neusten Blockbuster von überall. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es vier von zehn Befragten. Sechs von zehn aller Befragten (62 Prozent) gaben an, dass sie es als bereichernd empfinden, beim Streaming nicht mehr an Ort und Zeit gebunden zu sein. Bei den 18- bis 29-Jährigen sind es sogar 82 Prozent, bei den 30- bis 49-Jährigen 71 Prozent.

Auch beliebte Online-Games wie Fortnite und Co. werden inzwischen längst nicht mehr nur am heimischen PC gespielt. Sowohl bei den 18- bis 29-Jährigen als auch bei den 30- bis 49-Jährigen gamen mehr als die Hälfte auch unterwegs (beide 54 Prozent), obgleich hierfür ein großes Highspeed-Datenvolumen nötig ist. Datenintensiv ist zum Beispiel auch die Nutzung von Cloud-Diensten. Trotzdem speichern bereits fünf von zehn Befragten Dateien mobil im Web und laden sie daraus herunter.

Die Ergebnisse der Studie verdeutlichen, dass es nicht nur junge Menschen sind, die die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen - unabhängig von Ort und Zeit. Auch die Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen unterscheidet nicht, ob sie via DSL oder LTE surft. Und dieser Trend setzt sich bei den über 50-Jährigen fort, zum Beispiel bei der Anwendung von Messaging Diensten (67 Prozent) oder beim Versenden und Teilen von Bildern und Videos (64 Prozent).

(Autor: Christina Rose )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 23.01.2019:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?