Wie Sie den Medienbruch operativ meistern und vom Cookie über die Digitaldruckmaschine in den Briefkasten des Kunden kommen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Der Vortrag zeigt die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von B2B E-Mailings auf.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

Doktor Google: Internet schwächt das medizinische Informations-Monopol der Ärzte

13.03.15 In Zukunft werden sich Ärzte, Krankenhäuser und Gesundheitsdienstleister mehr und mehr auf ein kritischeres und selbstbewussteres Publikum einstellen müssen. Das zeigt das Healthcare-Barometer März 2015 der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (PwC), für das 1.000 Bundesbürger befragt wurden. Schuld ist das Web.

  (Bild: Casio Europe)
Bild: Casio Europe
Geht es beispielsweise um die Wahl der richtigen Klinik für einen Krankenhaus-Aufenthalt, dann verlassen sich in der Altersgruppe 55 und älter noch drei Viertel (75,5 Prozent) auf die Empfehlung des Hausarztes. Bei den 18- bis 34-Jährigen sind es dagegen nur 59,6 Prozent.

Sie nutzen stattdessen verstärkt andere Informationsquellen wie die Websites der Kliniken, Onlineforen und Bewertungsseiten im Internet - und sie hören sich aktiv um: Der Freundes- und Bekanntenkreis spielt für junge Leute eine größere Rolle als für deren Eltern und Großeltern. Damit entsteht ein wachsendes Potenzial für E-Health und Telemedizin.

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 13.03.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?