In der Post-Cookie-Ära werden First-Party-Daten für datenbasiertes Marketing wichtig. Dieser Vortrag verrät, wie mit First-Party-Daten, Login IDs und neuen 1:1-Targeting-Modellen mehr Umsatz erzielt werden kann.
Hier reinhören
Kunden-Insights sind die Umsatz-Booster im neuen Jahr. Der Vortrag zeigt, wie Sie durch Insights Kunden erfolgreich aktivieren.
Kostenlos teilnehmen
In- und Outsourcing: Welche Services Marketer von Agenturen wollen
Bild: BlueJeans Network

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Diese Online-Marketingmaßnahmen wollen Shopbetreiber und Unternehmen in den kommenden Monaten bei Agenturen einkaufen.
Selber machen oder machen lassen? Diese Frage beschäftigt Werbungtreibende immer wieder. Dabei geht es nicht nur um die einfache Frage, wie sich Betriebsabläufe optimieren und bestimmte Dienstleistungen günstig bereitstellen lassen. Gerade in Zeiten der digitalen Transformation kommt auch eine strategische Komponente hinzu: Welche Marketingaufgaben gehören zu den Kernkompetenzen eines Unternehmens und müssen unbedingt selbst geleistet werden? Welche Arbeiten lenken dagegen vom eigenen Geschäft ab und lassen sich auch langfristig besser und günstiger an Dienstleister auslagern? Oder - aus der Sicht von Dienstleistern gesprochen - : Welche Erwartungen stellen Kunden an ihre Agentur? Welche Services sind gefragt und wie werden sie sich entwickeln?

iBusiness wollte es genau wissen und hat daher Shopbetreiber und Werbungtreibende danach befragt:

  • Welche Marketingmaßnahmen werden intern durchgeführt?
  • Welche Marketingmaßnahmen werden extern durchgeführt?
  • Welche Veränderungen sind in den kommenden 18 Monaten geplant?

Die Ergebnisse:

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Gute Aussichten: Alle wollen beim Marketing mehr tun

Die Befragung zeigt zunächst, dass die Werbungtreibenden ihre Marketingaktivitäten insgesamt ausbauen wollen. Der Anteil der Marketingmaßnahmen, den die befragten Unternehmen "gar nicht" betreiben, soll in den kommenden 18 Monaten von 28 Prozent auf 14 Prozent sinken. Das Wachstum soll dabei vor allem durch interne Maßnahmen erreicht werden. Während derzeit 58 Prozent der Aufgaben intern erledigt werden, soll dieser Anteil in Zukunft auf 68 Prozent steigen.

Erfahrungsgemäß drückt sic

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?