Wie macht man einen Fitness-Anbieter digital? Das Webinar zeigt Insights auf. Über kleine Schritte und große Sprünge bei einem herausfordernden Digitalisierungs-Projekt, das auch durch die Corona-Pandemie nicht ausgebremst wurde.
Jetzt kostenlos anmelden
Gute User Experience und unternehmerische Komplexität lassen sich durchaus verbinden. In diesem Webinar zeigen wir Ihnen anhand von Praxisbeispielen Methoden und Herangehensweisen, wie Sie mit Ihrem CMS eine wirkungsvolle User Experience schaffen können.
Jetzt kostenlos anmelden
Trends 2021 im Mobile Commerce: Wie Shopbetreiber das Potenzial besser ausschöpfen
Bild: Alexandra_Koch auf Pixabay

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Um die Konversionsrate von Mobile Shops zu verbessern, müssen Shopbetreiber die User Experience anpassen und verbessern.
"Seit etwa 18 Monaten wird Mobile Commerce in Deutschland immer wichtiger", sagt Christopher Roskowetz'Christopher Roskowetz' in Expertenprofilen nachschlagen , Geschäftsführer von JvM/tech zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen . Er ist überzeugt: "Die Entwicklung wird sich durchsetzen." Und die Zahlen sind ja auch wirklich beeindruckend: Mehr als jeder Zweite (54 Prozent) shoppt heute regelmäßig auf dem Smartphone, ermittelte der Digitalverband Bitkom zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser in seiner Studie 'E-Commerce-Trends 2020' zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Wer seine Produkte an die Jugend verkaufen will, kann dies fast nur noch mobil tun. Drei Viertel aller unter 30-Jährigen benutzen ihr Handy, um nach interessanten oder auch nur dringend benötigten Produkten zu suchen.

Mobile konvertiert drei Mal schlechter als PCs

Der Knackpunkt: In den meisten Fällen bleibt es dabei. Sieben von zehn Usern brechen vor dem Kauf ab und geben entweder ganz auf oder suchen nach einer anderen Möglichkeit, eine Bestellung abzugeben. Die Ergebnisse stammen aus der Studie 'Mobile Pains & Incremental Gains' zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , die Google zwischen August 2019 und August 2020 zusammen mit der Marktforschungsfirma SKIM in Europa, dem Nahen Osten und Afrika durchgeführt hatte. 20.000 Menschen wurden dabei nach ihren Erfahrungen mit dem mobilen Web befragt. Der Grund für die hohen Kaufabbrüche: "komplizierte" oder "nervenaufreibende" Bestellvorgänge auf dem Handy.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Immer mehr shoppen über das Smartphone.
(chart: Bitkom)

Entsprechend mau sind die mobilen Konversionsraten. Für Deutschland sind sie derzeit noch nicht erhältlich, im Übrigen auch keine Umsatzzahlen für Handy-Shops, doch die US-Firma Kibo Commerce zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser - sie entwickelt Cloud-Lösungen für Online-Shops - hat sich auf dem internationa

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?