Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie in diesem Webinar welche Fallstricke Sie vermeiden sollten und wie Sie künstliche Intelligenz erfolgreich dazu einsetzen, Ihre Konversionsrate nachhaltig zu steigern.
Zum Programm des Webinars
Welche Möglichkeiten Sie als Markenentscheider haben, Ihre Kundenschnittstelle neu zu besetzen.
Whitepaper herunterladen

Passwort-Klau: Hacker erbeuten 1,2 Milliarden Zugangsdaten

06.08.2014 Ein US-Unternehmen will einen Passwortklau gigantischen Ausmaßes aufgedeckt haben: Mehr als 1,2 Milliarden Zugangsdaten und 500 Millionen E-Mail-Adressen sollen entwendet worden sein.

 (Bild: HighText)
Bild: HighText
Russische Hacker sollen einem Bericht der New York Times zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser zufolge mehr als 1,2 Milliarden Benutzernamen und Passwörter sowie mehr als 500 Millionen E-Mail-Adressen von Internetusern erbeutet haben. Das Blatt beruft sich in seinem Bericht auf Angaben des US-Sicherheitsunternehmens Hold Security zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Dem Bericht zufolge nutzten die Angreifer, bei denen es sich um eine Gang aus Zentralrussland handeln soll, ein riesiges Bot-Netzwerk, um weltweit rund 420.000 Websites anzugreifen. Die Hacker haben dabei alles unter Beschuss genommen, was ihnen vor die Flinte lief: Von den Fortune-500-Unternehmen bis zu kleinen Websites. Auch russische Angebote zählen zu den Opfern. Dem Vernehmen nach nutzte das Bot-Netzwerk dabei keine Sicherheitslücken aus, sondern probierte auf den betroffenen Sites die gängigen Nutzernamen/Passwort-Kombinationen durch.

Nach Angaben von Hold Security werden die erbeuteten Datensätze bislang für Spam-Attacken genutzt und seien noch nicht auf dem Schwarzmarkt aufgetaucht.

(Autor: Dominik Grollmann )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 06.08.2014:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?