Erfahren Sie, wie man durch Move2Cloud und damit moderner E-Commerce-Technologie den Fachhandel dabei unterstützen kann, Endkunden zu begeistern. Das Webinar zeigt, welche Entwicklungen Verbundgruppen und Großhandel beachten müssen - und wie es in der Praxis realisierbar ist, die Chancen des E-Commerce in einem mehrstufigen Vertrieb zu nutzen.
Jetzt kostenlos anmelden
Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen
Sportsponsoring im virtuellen Raum: Leadgenerierung auf digitalen Spielfeldern
Bild: Sportfive

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Die Sportorganisationen brauchen eine Digitalisierungsoffensive. Ansonsten gehen wichtige Zielgruppen verloren.
Viele Sportsponsoren haben ihre Aktivitäten bedingt durch die Corona-Pandemie massiv ins Internet verlagert. Seit dem Frühsommer sind virtuelle Events und Livestreams auf den eigenen Websites gang und gäbe. Ursache sind stets entweder vollständig ausgefallene Events oder Veranstaltungen, die ohne Zuschauer stattfinden. In jedem Fall geht es um die wegbrechende, aber bereits bezahlte Werbung und wie Unternehmen versuchen, die Kosten, oft auf eigene Faust, zumindest halbwegs wieder hereinzuholen.

Audi zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser zum Beispiel. Jeden Sommer nimmt der Autokonzern die Stars des FC Bayern zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser in die Pflicht und lässt sie unter seinem Namen gegen meist hochkarätige Clubs antreten, zuletzt vier Mal hintereinander in den USA. Audi ist seit vielen Jahren einer der Hauptsponsoren des aktuellen Champions-League-Siegers, die Mannschaft fährt bei allen Siegesfeiern in den Autos mit den vier Ringen vor und auch in den Werbespots der Ingolstädter sind die Fußballer häufig zu sehen. Mit ihnen auf Tour zu gehen war daher immer ein ganz besonderes Marketing-Highlight, umso mehr, als die Partien dank der hochkarätigen Gegner stets im Fernsehen übertragen wurden. Weil das wegen Corona in diesem Sommer aber nicht möglich war, wich Audi auf das Internet aus. Ein Roboter lernte die Autogramme der Bayern-Profis und druckte sie auf der anderen Seite der Welt, in Chengdu, für Besucher der Motor Show aus. Außerdem zeigten Alaba,

Diesen Artikel weiterlesen?

Mitglied werden und kostenfrei lesen.

Sie können diesen Artikel als iBusiness Basis-Mitglied kostenfrei lesen. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren. Zusätzlich erhalten Sie ein kostenloses Kontingent für fünf Abrufe von Premium-Analysen .

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?