In diesem Management-Webinar erfahren Entscheider, wie Sie sich gegen alle Widerstände im Unternehmen durchsetzen.
Zu Programm und Anmeldung
Das Standardwerk: Formulare zur detaillierten Planung und aktive Steuerung der Kosten in Online- und Multimedia-Projekten. Für Agenturen, Freelancer, Publisher und Shopbetreiber. Hier bestellen

E-Reading: Elektronisches Lesen hat im Urlaub keine Sonne gegen das Buch

  (Bild: pierrelaurentdurantin /Pixabay)
Bild: pierrelaurentdurantin /Pixabay
11.08.17 76 Prozent der Deutschen bevorzugen für das Lesen im Urlaub gedruckte Bücher statt E-Book-Reader, Tablet oder Smartphone. Das ergab eine Umfrage von YouGov im Auftrag von E.ON. 14 Prozent der Befragten haben im Urlaub einen E-Book-Reader dabei, vier Prozent lesen auf dem Tablet und immerhin noch zwei Prozent auf dem Smartphone. Was die Nutzer katastrophal überschätzen sind die Stromkosten für E-Book-Reader. Die meisten tippen hier auf rund 30 Euro im Jahr, de facto verbraucht ein E-Reader im Schnitt 30 Cent/jährlich.

(Autor: Sebastian Halm )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 11.08.17:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?