Wie Sie den Medienbruch operativ meistern und vom Cookie über die Digitaldruckmaschine in den Briefkasten des Kunden kommen.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Der Vortrag zeigt die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von B2B E-Mailings auf.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'
Zukunfts-Trends im Onlinemarketing: Wie Smart-TVs die Regeln ändern
Bild: Watchever

Zukunfts-Trends im Onlinemarketing: Wie Smart-TVs die Regeln ändern

"Nach dem Musik- und Print-Geschäft kommt nun das TV-Geschäft dran": Internet-Technik beginnt, den TV-Markt umzukrempeln. Das ändert sämtliche eherne Werberegeln - und die Branche gleich mit. iBusiness analysiert, we...

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Gerald Rusche Von: Gerald Rusche Expertenprofil , GERUWEB Relation Browser Zu: Zukunfts-Trends im Onlinemarketing: Wie Smart-TVs die Regeln ändern 24.09.14
Ich denke die Folgen werden weitreichender sein, als das Zerschreddern der Printmedien. Denn seit je her wollen Menschen nach Möglichkeit eine, oder die Wahrheit. In jedem Fall aber etwas, das sie dafür halten können.

Die Zeitungen verdrängten die Stadtschreiber oder königlichen Boten. Dann teilten sich nach und nach Print, Radio und Fernsehen die Aufgabe das jeweils andere Medium als unsichere Quelle zu entlarven. Den Rest erledigte das Internet. Wenn nun das TV noch seinen letzten Rest an Glaubwürdigkeit an das Internet verliert, haben wir einen Zustand der völlig Abwesenheit von Sicherheit an Informationsquellen.

Größen aus Literatur und Verlagen haben längst an Einfluss eingebüßt. Ehemals große Namen bei Radio-Moderatoren sind austauschbaren Event-Journalisten gewichen. Selbst TV-Ikonen stösst man heute im Nebensatz vom Sockel. Die bekanntesten unter denen, können ihre Marke gerade noch als Werbefiguren retten. Und die Glaubwürdigkeit von Politiker befindet sich schon länger im freien Fall.

Kaum absehbar an welchen Dingen sich Menschen bei dieser Art von Informations-Anarchie mal orientieren werden. Jüngere Generationen werden Verifizierungssysteme entwickeln müssen, um Informationsquellen als zuverlässig sicherstellen zu können. Vielleicht ein Journalismus-Siegel als Pondon zu den Siegeln in Onlineshops? Wer weiss? Spannend bleibt das allemal!
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 24.09.14:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?