In der Verknüpfung der Offline und Online Welt entstehen neue Möglichkeiten, die Kampagnen-Performance in der Neukundengewinnung und im Bestandskundenmarketing signifikant zu steigern. Erfahren Sie in diesem Vortrag, welche Cross-Channel Kampagnen heute möglich sind und was es dabei zu beachten gilt.

Jetzt kostenlos anmelden
Dialogmarketing wird in Nach-Corona-Zeiten besonders wichtig für den gesamten Marketingmix. Die 4. virtuelle Kongressmesse 'Dialog 21' stellt neue Techniken und Services vor, zeigt aktuelle Anwendungen und liefert konkrete Tipps und Tricks für Ihren Marketingalltag.

Jetzt kostenlos anmelden

Uber entlässt 400 Mitarbeiter im Marketing

30.07.2019 Nach seinem missglückten Börsengang vor zwei Monaten muss der Mobilitätsdienstleister Uber zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser sparen und streicht deshalb jede dritte Stelle im Marketing.

 (Bild: Uber)
Bild: Uber
Wie die "New York Times" zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser berichtet, müssen von den weltweit 1200 Mitarbeitern im Marketing 400 gehen. Insgesamt beschäftigt Uber rund 25.000 Mitarbeiter, etwa die Hälfte davon in den USA.

Der Börsenstart in New York verlief für Uber enttäuschend. Der Konzern sammelte mit umgerechnet rund 7,2 Milliarden Euro deutlich weniger Geld ein als erhofft. Der Grund für die Zurückhaltung der Anleger: Die großen Verluste des Unternehmens. Laut den ersten Quartalszahlen, die Uber veröffentlichte, wächst der Konzern nur langsam und macht einen Verlust von rund einer Milliarde Dollar. Mit dem Personalabbau und Umstrukturierungen will der Konzern Kosten sparen und das Vertrauen der Anleger gewinnen.

(AutorIn: Frauke Schobelt )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?