Wie Sie intelligente Trigger-Kampagnen über Web-, Mobil-, E-Mail- und Textnachrichten aussteuern und so mit Ihren Kunden in Echtzeit kommunizieren.
Zur Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2018'

EProcurement-Studie: Nachholbedarf bei der Beschaffung im Krankenhaus

30.05.11 Die Studie 'Monitoring Einkauf & Logistik im Krankenhaus 2011' deckt Nachholbedarf beim Technologieeinsatz und Effizienzpotenziale im Einkauf von Krankenhäusern auf.

Die Macher der Multi-Client-Studie von Wegweiser zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser haben Entscheidungsträger aus den Bereichen Einkauf und Logistik sowie Verwaltungsdirektionen aus über 1.800 Krankenhäusern befragt. Sie offenbart einen hohen Nachholbedarf bezüglich des Einsatzes neuer Technologien in der Beschaffung im Krankenhaus. So wird nur ein geringer Anteil der Beschaffungstechnologien immer oder häufig genutzt, obwohl 86 Prozent der Befragten einen verstärkten Einsatz von IT im Beschaffungsprozess für eine sinnvolle Maßnahme halten. Immerhin 50 Prozent der Einrichtungen nutzen immer oder häufig eine Software zur
elektronischen Bedarfsverwaltung, bislang setzen jedoch nur 31 Prozent elektronische Kataloge ein. Der zurückhaltende Einsatz neuer ITK-Technologien könnte damit zusammenhängen, dass die Mehrheit der befragten Einrichtungen den Amortisationszeitraum von ITK-Investitionen für sehr hoch hält.

(Autor: Joachim Graf )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 30.05.11:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?