Das iBusiness-Dossier stellt kostenlos die wichtigsten Analysen für Payment und Checkout im E-Commerce der Zukunft vor.
Hier Themendossier kostenlos abrufen
Das Standardwerk: Formulare zur detaillierten Planung und aktive Steuerung der Kosten in Online- und Multimedia-Projekten. Für Agenturen, Freelancer, Publisher und Shopbetreiber. Hier bestellen

Studie: Neue EBook-Reader verändern das Leserverhalten

18.03.13 Eine neue Studie der Universität Hamburg zeigt, dass durch die Verwendung von EBook-Lesegeräten auch andere Medienprodukte vermehrt verdrängt werden - insbesondere durch Tablets und deren Funktionen. Das berichtet der Informationsdienst Wissenschaft zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Demnach geht das größte Veränderungspotenzial vor allem von der neuen Generation der EBook-Lesegeräte aus, die eine alternative Nutzung zahlreicher digitaler Services erlauben, wie zum Beispiel Social Networks und Online-Zeitungen. Entsprechend ist die Verlockung groß, in bestimmten Situationen das Gerät nicht zum Lesen von E-Books zu nutzen, sondern auch zum Surfen im Internet. Somit laufen inzwischen die E-Books Gefahr, von den neuen Nutzungsmöglichkeiten verdrängt zu werden.

Das Kannibalisierungspotenzial in der Buchbranche ist besonders hoch, da die bisherigen Lesegewohnheiten der traditionellen Buch-Vielleserinnen und -leser durch die neuen Fähigkeiten der Lesegeräte nachhaltig verändert werden. Für Verlage und Buchhandel ergeben sich hieraus Konsequenzen: Nur wenn es gelingt, EBook-Angebote so zu konzipieren, dass sie im Wettbewerb um das beschränkte Zeitbudget der Leserinnen und Leser bestehen können, kann die Nachfrage nach Buchinhalten langfristig erhöht werden.

Die Studie basiert auf einer repräsentativen Umfrage unter 1.015 EBook-Leserinnen und -Lesern, die im Sommer 2012 initiiert wurde.

(Autor: Markus Howest )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 18.03.13:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?